Die Erzdiözese Freiburg verlangt ihren Gläubigen in den letzten Jahren große Flexibilität ab. In einem ersten Schritt hatten sich die knapp über 1000 Pfarreien in den letzten Jahren in 224 Seelsorgeeinheiten/Kirchengemeinden zusammengefunden. Jetzt