Stadtarchivar Walter Liehner benannte die Ambivalenz des Themas in seiner Einführung: „Kein Ereignis hat sich so kollektiv in das Gedächtnis der Stadt eingebrannt. Das Gelübde der Schwedenprozession erinnert jährlich an den Dreißigjährigen