Aus protestantischer Perspektive war Owingen auch nach dem Zweiten Weltkrieg eine echte Diasporagemeinde. Die erste evangelische Familie war laut früheren Berichten und Chroniken der heutigen Kirchengemeinde im Jahr 1912 in die Linzgaugemeinde