Montagnachmittag war es geschafft: Das Waldrappteam erreichte nach einem letzten Flug das Winterquartier in der Toskana. Erwartet wurden die österreichischen Wissenschaftler und die Waldrappe von den Mitarbeitern des dortigen WWF-Schutzgebiets Oasi