Wenn es im Sommer Touristen in Scharen an den Bodensee zieht, darf natürlich auch der eine oder andere prominente Urlauber nicht fehlen. Wie jetzt bekannt wurde, ist der aus Offenbach stammende Rapper Haftbefehl, bürgerlich Aykut Anhan, gerade im Südwesten unterwegs. In einem türkischen Restaurant in Konstanz, dem „Café Antik“, ließ sich der 34-Jährige dieser Tage ein Abendessen schmecken – Mitarbeiter veröffentlichten ein Foto des Rappers auf der Facebook-Seite des Restaurants.

Während Haftbefehl in den sozialen Medien nur selten private Bilder teilt, zeigte seine Ehefrau Nina Anhan, mit der er seit 2016 verheiratet ist, in ihrer Instagram-Story einige kurze Videos. Darin ist unter anderem zu sehen, dass die kleine Familie – Sohn Noah kam 2016 zur Welt, Tochter Aliyah 2019 – zu Besuch am Affenberg Salem war. Am Konstanzer Hafen gab es zudem Waffeln mit Erdbeeren, Vanille-Eis und Sahne, wie in einem von Video-Clips zu sehen war. Auch eine Aussicht aus ihrem Hotelzimmer in der Konstanzer Innenstadt zeigte Anhan.

Haftbefehl ist vor allem durch den 2012 erschienenen Song „Chabos wissen, wer der Babo ist“ bekannt – das Wort „Babo“ wurde 2013 zum Jugendwort des Jahres gewählt.

Sechs Studioalben hat er bisher veröffentlicht, zuletzt erschien im Juni „Das weiße Album“. Haftbefehl kam als Teenager zum ersten Mal mit dem Gesetz in Konflikt. Die Schule hat er ohne Abschluss verlassen, eine Ausbildung brach er später nach kurzer Zeit ab. Zuletzt war er im Juli in den Schlagzeilen, weil er sich unter Drogen- und Alkoholeinfluss ins Bein geschossen haben soll.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.