Und: „Sie brachten frischen Wind die deutsche Musik-Szene: Ob Ulla Meinecke mit Tänzerin, Feuer unterm Eis, Stephan Sulke mit Du machst mir noch mein Herz kaputt oder Uschi, Joana mit Wo ist der Schnee vom vergangenen Jahr, oder, im kurpfälzischen Dialekt Die Hildegard ihr Yuccapalm, Annett Kuhr aus Rottweil, die mit eigenen Liedern wie Nochmal von vorne, So oder so und Interpretationen der Songs von Christof Stählin, Hermann van Veen, Reinhard Mey oder Friedrich Hollaender ihr Publikum begeistert.“ Es gibt sogar noch mehr fürs Geld: Mit den Konzerttickets stehen einem die Türen für die anschließende Disco im Trossinger Kesselhaus offen.

Vorverkauf: Tel. 07425/25141 sowie im Internet auf www.trossingen.de.