Auf dem Weg durch die mittlerweile verkehrsberuhigte Hauptstraße in Wallbach taucht immer wieder die Frage auf: „Wie komme ich denn zu Matthias Wenk, der treuen Seele des FC Wallbach?“ Ratloses Schulterzucken ist die Antwort. Mit Glück