Kreisliga A- Ost

SV Nöggenschwiel – SV Stühlingen 3:1 (1:1). (skh) Zunächst war der Gast aus Stühlingen die taktangebende Mannschaft und konnte durch Sven Friedrich in Führung gehen. Nach einem indirekten Freistoß donnerte Florian Menzel den Ball aus knapp 25 Metern in den Winkel und brachte die Nöggenschwieler wieder zurück ins Spiel. Im zweiten Abschnitt kam der SV Nöggenschwiel besser ins Spiel, und Florian Menzel legte mit seinem zweiten Treffer den Grundstein für den Sieg. Daniel Bächle machte den Deckel drauf für die Hausherren. Auch die Gäste hatte einige gute Chancen.

Tore: 0:1 (11.) Friedrich; 1:1 (19.) und 2:1 (50.) beide Menzel; 3:1 (56.) Bächle. – SR: Nick Hübl (Wehr). – Z.: 100.

SC Lauchringen – SG Mettingen/Krenkingen 0:2 (0:0). – Die offensivstarken Spieler der SG Mettingen/Krenkingen taten sich lange schwer gegen den defensiv gut stehenden SC Lauchringen. Für Gästetrainer Georg Isele war es das erwartete schwere Spiel, auf das er seine Elf eingestellt hatte. Die Gäste spielten sich etliche Chancen im gesamten Spiel heraus, scheiterten jedoch oft am Lauchringer Abwehrriegel. Erst in der Schlussphase konnten Frederik Happle und Kevin Sibold den Tabellenführer erlösen und mit ihren Toren auf die Siegerstraße führen.

Tore: 0:1 (76.) Happle; 0:2 (89.) Sibold. – SR: Marcello Disca (Murg). – Z.: 150.

C.S.I. JR Laufenburg – VfR Horheim-Schwerzen 2:3 (2:2). – Die Gastgeber waren zunächst die spielbestimmende Mannschaft und führten nach einer halben Stunde mit zwei Toren, danach verloren die Laufenburger bis zur Pause den Faden und spielten unsicher. Der Gast nutzte diese schwache Phase von C.S.I. und konnte das Spiel wieder ausgleichen. Der VfR Horheim-Schwerzen hatte sogar noch weitere Chancen, um vor der Pause in Führung zu gehen. „In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte, hatten wir einen Blackout“, musste C.S.I.-Trainer Spano mit ansehen, wie seine Mannschaft mit Glück das Unentschieden verteidigte. Nach dem Seitenwechsel waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und der VfR erzielte das entscheidene Tor.

Tore: 1:0 (11.) Selimi; 2:0 (31.) Di Stefano; 2:1 (35.) Hoffmann; 2:2 (37.) Pietzke; 2:3 (81.) Ringgeler. – SR: Mario Janutsch (Zell). – Z.: 60.

Spvgg. Brennet-Öflingen – SV Albbruck 2:3 (1:1). – Die Spvgg. Brennet Öflingen hatte etliche Chancen für den Sieg. Die Angreifer der Heimelf nutzten ihre Möglichkeiten nicht. Zunächst brachte Pascal Degelmann seine Elf in Führung. Lucas Jehle drehte das Spiel für die Gäste. Zwar schaffte Timo Bernauer den Ausgleich für die Hausherren, sie mussten sich dann kurze Zeit später dem SV Albbruck durch das Tor von Alexander Steinebrunner geschlagen geben. Steinebrunner wurde für das Spiel reaktiviert und war erst nach der Pause eingewechselt worden.

Tore: 1:0 (6.) P. Degelmann; 1:1 (37.) und 1:2 (47.) beide L. Jehle; 2:2 (76.) Bernauer; 2:3 (88.) Steinebrunner. – SR: Steve Blaschke (Grenzach-Wyhlen). – Z.: 150.

FC Grießen – SV BW Murg 1:1 (1:1). – Der FC Grießen freute sich über den ersten Punktgewinn der Saison. Die Grießener Spieler durften sich diesmal wohl beim Schlussmann Jonas Aich bedanken. Aich hielt die Mannschaft durch viele Paraden im Spiel. Lediglich beim Gegentor von Francesco Lo Presti musste er einmal hinter sich schauen. Kurze Zeit nach dem Rückstand brachte Melvin Landwehr mit seinem Tor zum Ausgleich den FC Grießen zurück ins Spiel. Die Klettgauer verteidigten den Punktgewinn bis zum Schluss.

Tore: 0:1 (48.) Lo Presti; 1:1 (56.) M. Landwehr. – SR: Jan Sigel (Waldshut-Tiengen). – Z.: 120.

SV Rheintal – SV 08 Laufenburg II 2:2 (1:1). – Die Zuschauer auf dem Rheinheimer Sportplatz sahen eine ausgeglichene Partie beider Mannschaften, in der Albin Hashani seine Elf in Führung schoss. René Kutschki konnte nach Strafstoß wieder ausgleichen. Die Laufenburger konnten in der Schlussphase in Führung gehen, jedoch ließ der SV Rheintal nicht lange auf sich warten und erzielte kurze Zeit später den Ausgleich. In der Schlussphase mit zwei Platzverweisen für die Heimelf verteidigten beide Mannschaften die Punkteteilung. Die Laufenburger Reserve bleibt weiterhin unbesiegt.

Tore: 1:0 (19.) Albin Hashani; 1:1 (39.) Kutschki; 1:2 (81) Reinacher; 2:2 (84.) Mülhaupt. – SR: Jamy-James Knittle (Untermettingen). – Z.: 100. – Bes.: Rot für Albin Hashani (SVR/90.+2) wg. Foulspiel und Alban Hashani (SVR/90.+2) wg. Tätlichkeit.

FC Bad Säckingen – FC Geißlingen 0:2 (0:1). – Tore: 0:1 (33.) Flum, 0:2 (53.) Müller. – SR: Aaron Boeddrich (Grenzach-Wyhlen). – Z.: 90.

Kreisliga A- West

SV Eichsel – FC Hauingen 3:1 (2:1). – SVE-Trainer Jürgen Mair freute sich über den Sieg seiner Elf. Der SV Eichsel war mit Respekt in das Spiel gegangen und konnte zwei Mal nach Eckball ein Tor erzielen. Nach der Führung legte der SV Eichsel den Respekt vor dem Gegner ab und spielte mutiger. Auch der FC Hauingen versuchte, mehr zu investieren und spielte offensiver, schaffte es aber nicht, den SV Eichsel unter Druck zu setzen.

Tore: 1:0 (3.) D. Baumgartner; 2:0 (38.) P. Baumgartner; 2:1 (51.) D. Wojtynek; 3:1 (82.) Rach. – SR: Nico Martorana (Zell). – Z.: 80.

FC Hausen – FC Wehr 2:5 (0:2). – Die Gäste aus Wehr setzten von Anfang an den Gegner unter Druck und ließen dem FC Hausen kaum eine Chance. Zunächst brachte Mike Häfele seine Elf mit einem Doppelpack in Führung. Durch weitere Tore der Gäste führte der FC Wehr zwischenzeitlich mit vier Toren. Die zwei Anschlusstreffer gelangen dem FC Hausen erst in der Schlussphase. Der FC Wehr bleibt auch im vierten Spiel ohne Niederlage.

Tore: 0:1 (31.) und 0:2 (36.) beide Häfele; 0:3 (57.) Bertolotti; 0:4 (71.) Rebis; 1:4 (75./FE) Klinke; 1:5 (77.) Ramsteiner; 2:5 (87.) Wlodarski. – SR: Martin Bernek (Weil). – Z.: 120.

TuS Stetten – SV Schopfheim 4:1 (1:0). – Tore: 1:0 (23.) und 2:0 (53.) beide Alici; 3:0 (60.) Berger; 3:1 (74.) Zein; 4:1 (75.) Bader. – SR: Mark Hohmann (Rheinfelden). – Z.: 80.

SF Schliengen – SV Weil II 3:2 (1:1). – Tore: 1:0 (14.) Lösle; 1:1 (18.) Pfeiffer; 2:1 (51.) Held; 2:2 (89.) Samardzic; 3:2 (90.+2/FE) Imm. – SR: Mark Armbrust (Merdingen). – Z.: 100.

FC Steinen-Höllstein – FC Huttingen 1:3 (1:2). – Tore: 0:1 (35.) Weber; 1:1 (37.) Sahin; 1:2 (43.) Hartmann; 1:3 (56.) Perrone. – SR: Deniz Baki (Weil). – Z.: 80.

TuS Binzen – SV Todtnau 0:1 (0:1). – Tor: 0:1 (28.) Bosl. – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z.: 60.

TuS Kl. Wiesental – SV Liel-Niedereggenen 5:2 (2:2). – Tore: 1:0 (22.) Hafensteiner; 1:1 (28./ET) Kasimir; 1:2 (33.) Großklaus; 2:2 (43.) Nolte; 3:2 (48.), 4:2 (51.) und 5:2 (80.) alle Hafensteiner. – SR: Kurt Schneeberger (Riedmatt). – Z.: 80.