Nach einer guten halben Stunde schwante Roberto Wenzler nichts Gutes. Seine Elf lag nach Treffern von Christian Pipinic (17.) und dem Drei-Minuten-Doppelschlag von Harun Zengin (30./33.) mit 0:3 hinten – und es drohte ein Debakel. Bis zu