18 Bundesliga-Mannschaften, 18 Trainer und Manager: Sie alle kämpfen mit ihren Vereinen um die wohl begehrteste Trophäe im deutschen Fußball – die Meisterschale. Am Ende der Saison kann es nur einen Sieger geben und der steht für die Mehrzahl schon fest: der FC Bayern München. Nur zwei Trainer wollen nicht so ganz an eine rot-weiße Meisterfeier glauben. Wir verraten Ihnen die Ausreißer und welcher Trainer oder Manager auf die Bayern setzt.

 

Niko Kovac (Trainer FC Bayern München)

Niko Kovac, Trainer FC Bayern München.
Niko Kovac, Trainer FC Bayern München. | Bild: Silas Stein

„Natürlich sind wir so selbstbewusst zu sagen, dass wir deutscher Meister werden wollen. Aber dafür werden wir sehr hart arbeiten müssen.“

 

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04)

Domenico Tedesco, Trainer FC Schalke 04.
Domenico Tedesco, Trainer FC Schalke 04. | Bild: Sebastian Kahnert

„Da kann ich leider nicht sehr kreativ sein. Meister werden die Bayern, weil sie schlicht den besten Kader haben.“

 

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim)

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann. | Bild: Uwe Anspach

„Ich sage mal was anderes, weil sicherlich die meisten den FC Bayern nehmen: Bayer Leverkusen. Das ist eine gute Mannschaft.“

 

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund)

Lucien Favre, Trainer Borussia Dortmund.
Lucien Favre, Trainer Borussia Dortmund. | Bild: HANS PUNZ

„Momentan ist Bayern München der Top-Favorit, das muss man ganz klar sagen.“

 

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen)

Trainer Heiko Herrlich von Leverkusen.
Trainer Heiko Herrlich von Leverkusen. | Bild: Ina Fassbender

„Borussia Dortmund. Ich habe schon im Vorjahr auf den BVB getippt und bleibe bei dieser Einschätzung. Der BVB hat einen super Kader, der noch gezielt verstärkt wurde. Und Lucien Favre wird wieder Ordnung reinbringen.“

 

Ralf Rangnick (Trainer und Sportdirektor RB Leipzig)

Ralf Rangnick, Leipzigs Sportdirektor und neuer Cheftrainer.
Ralf Rangnick, Leipzigs Sportdirektor und neuer Cheftrainer. | Bild: Jan Woitas

„Der FC Bayern München, weil sie in vielerlei Hinsicht sehr weit entfernt vom Rest der Liga sind.“

 

Tayfun Korkut (Trainer VfB Stuttgart)

Tayfun Korkut, Trainer VfB Stuttgart.
Tayfun Korkut, Trainer VfB Stuttgart. | Bild: Bernd Wüstneck

„Meister wird im Normalfall der FC Bayern, weil sie über sehr viel Qualität verfügen.“

 

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt)

Der Österreicher Adi Hütter, Trainer des DFB-Pokalsiegers Eintracht Frankfurt.
Der Österreicher Adi Hütter, Trainer des DFB-Pokalsiegers Eintracht Frankfurt. | Bild: Arne Dedert

„Aufgrund der Qualität ist der FC Bayern Titelfavorit.“

 

Max Eberl (Sportdirektor Borussia Mönchengladbach)

Manager Max Eberl von Mönchengladbach.
Manager Max Eberl von Mönchengladbach. | Bild: Patrick Seeger

„Ich erwarte einen Zweikampf zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Zudem erwarte ich auch, dass die Teams an der Spitze punktetechnisch enger zusammenrücken werden.“

 

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC)

Pal Dardai, Trainer von Hertha BSC.
Pal Dardai, Trainer von Hertha BSC. | Bild: Soeren Stache

„Bayern wird deutscher Meister.“

 

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen)

Florian Kohfeldt, Trainer von Werder Bremen.
Florian Kohfeldt, Trainer von Werder Bremen. | Bild: Carmen Jaspersen

„Der FC Bayern München. Er verfügt über einen erfahrenen Kader, der auf internationalem Niveau bestehen kann. Diese Qualität wird sich auch in der Bundesliga durchsetzen.“

 

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg)

Manuel Baum, Trainer FC Augsburg.
Manuel Baum, Trainer FC Augsburg. | Bild: Swen Pförtner

„Gegenüber den vergangenen Jahren wird sich nichts ändern, ganz klar Bayern München. Das wird wieder eine deutliche Angelegenheit. Bester Kader, guter Trainer.“

 

André Breitenreiter (Trainer Hannover 96)

Trainer André Breitenreiter von Hannover 96
Trainer André Breitenreiter von Hannover 96 | Bild: Swen Pförtner

„Bayern München. Weil sie die beste Mannschaft mit der größten Qualität sind.“

 

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05)

Trainer Sandro Schwarz, FSV Mainz 05.
Trainer Sandro Schwarz, FSV Mainz 05. | Bild: Marius Becker

„Deutscher Meister wird der FC Bayern. Aber ich denke, Dortmund und Schalke werden es den Bayern in diesem Jahr schwerer machen.“

 

Jochen Saier (Sportvorstand SC Freiburg)

Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier.
Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier. | Bild: Patrick Seeger

„Bayern München. Es steckt einfach unheimlich viel Qualität im Kader der Bayern.“

 

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg)

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia.
Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia. | Bild: Swen Pförtner

„Im Normalfall wird der FC Bayern wieder die Meisterschaft für sich entscheiden. Ich denke aber, dass es einige Clubs geben wird, die die Saison spannend machen können. Borussia Dortmund zum Beispiel oder Bayer Leverkusen und der FC Schalke 04. Oder auch eine Überraschungsmannschaft.“

 

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf)

Friedhelm Funkel, Trainer von Fortuna Düsseldorf.
Friedhelm Funkel, Trainer von Fortuna Düsseldorf. | Bild: Ina Fassbender

„Bayern München wird deutscher Meister, weil sie über die gesamte Distanz die beste Qualität haben.“

 

Michael Köllner (Trainer 1. FC Nürnberg)

Michael Köllner, Trainer beim 1. FC Nürnberg.
Michael Köllner, Trainer beim 1. FC Nürnberg. | Bild: DANIEL KARMANN

„Wenn man das Gesetz der Regelmäßigkeit hernimmt, wird es der FC Bayern. Ich sehe im Moment keine Mannschaft, die an den FC Bayern rankommt.“ (dpa)