Was sonst noch wichtig ist
Konstanz Unfassbar, aber wahr – HSG Konstanz gewinnt durch direkt verwandelten Freiwurf von Tom Wolf 29:28
Handball ist einfach ein grandioser Sport – mit oft dramatischen Höhepunkten. So auch wieder im Heimspiel des Drittliga-Tabellenführers HSG Konstanz gegen den SV Kornwestheim. 80 Sekunden vor Ende liegen die Gastgeber noch 27:28 zurück, am Ende gewinnen sie 29:28. Held des Samstagabends ist Tom Wolf, der nach Ablauf der 60 Minuten einen Freiwurf direkt verwandelt.
Fabian Wiederstein (M), HSG, setzt sich gegen Christopher Tinti (l) und Hendrik Schoeneck , SV Salamander Kornwestheim, durch.
Gelsenkirchen Freiburg lässt Chance ungenutzt: 0:0 gegen Schalke
Beim 0:0 gegen Freiburg ist Schalke nach „Rot“ für Serdar mehr als 45 Minuten in Unterzahl. Eine Erklärung für den erneut schwachen Auftritt ist das nicht. Und am Mittwoch kommt Englands Meister Manchester City zum Champions-League-Duell in die Arena.
Schiedsrichter Frank Willenborg (2.v.r) zeigt Suat Serdar (M) von Schalke die Rote Karte und diskutiert mit Schalkes Omar Mascarell (3.v.r) und Salif Sane (r, verdeckt).
Augsburg Bayern dran am BVB: 3:2 in Augsburg nach historischem Liga-Eigentor
Ob das für Liverpool reicht? Zweimal gerät der FC Bayern gegen Abstiegskandidat Augsburg in Rückstand und kassiert sogar das schnellste Eigentor der Bundesliga-Geschichte. Trotzdem verkürzen die Münchner den Rückstand zu Dortmund vorerst auf zwei Punkte.
Augsburgs Rani Khedira (r) kniet auf dem Rasen, während die Spieler von München über das 2:3 jubeln.
Eishockey Wild Wings wachen zu spät auf
  • Schwenningen verliert gegen Berlin mit 3:5
  • Dritte Niederlage in Folge für Thompson-Team
Der Schwenninger Torwart Dustin Strahlmeier versucht, den Überblick zu behalten. Nicht einfach mit zwei Spielern vor sich. Bild: Roger Müller
Meinung Berauschte Funktionäre bringen DFB in Not
Im großen Stil ließen DFB-Funtkionäre auf Partys die Pupen tanzen – auf Kosten ihres Arbeitsgebers. Ist damit der Status der Gemeinnützigkeit noch vertretbar?
Meinung Madrids Ramos tritt in Amsterdam dummdreist auf und sieht nun einer Sperre entgegen
Sergio Ramos, Kapitän von Real Madrid, hatte sich für das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale bei Ajax Amsterdam etwas ganz Beystimmtes vorgenommen: Er wollte bei günstigem Spielverlauf eine Gelbe Karte provozieren, um im Rückspiel pausieren und danach unbelastet ins Viertelfinale gehen zu können. Gelb hat er bekommen, doch jetzt winkt eine Strafe dafür, weil er alles ausplauderte.
London BVB rutscht tief in die Krise – Favre-Elf vor Achtelfinal-Aus
Der BVB schwächelt immer mehr. Nach Rückschlägen in Liga und Pokal setzt es eine 0:3-Pleite bei Tottenham Hotspur. Das frühe Aus in der Champions League ist kaum mehr abzuwenden, was keine guten Vorzeichen für die weiteren deutsch-englischen Duelle in der Königsklasse sind.
Die Rückkehr in die Heimat hatte sich Jadon Sancho sicherlich anders vorgestellt. Mit drei Gegentoren und leeren Händen geht es wieder nach Hause.
Manchester Tuchel und PSG vor Viertelfinale – Ohne Neymar 2:0 bei Man United
Eine Halbzeit lang duellierten sich Manchester United und Paris Saint-Germain auf Augenhöhe. PSG-Trainer Thomas Tuchel wirkte alles andere als zufrieden. Doch nach der Pause schlug sein Star-Ensemble zu – auch ohne die beiden verletzten Topstürmer.
Presnel Kimpembe von Paris Saint-Germain jubelt sein Eröffnungstor.