Guten Morgen aus Ihrer

Sportredaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Fußball Das sagen die Bayern-Fans aus der Region zum Pokal-Aus ihrer Mannschaft
Trotz der blamablen Niederlage der Münchner bei Holstein Kiel bleiben die Vorsitzenden der Fanclubs optimistisch für die Zukunft
Im Fanlager des Rekordmeisters herrscht derzeit gedämpfte Stimmung.
Was sonst noch wichtig ist
Freiburg Freiburgs Fußballer bejubeln fünften Sieg in Serie – und durchweg gute Noten
Ein großartiges 5:0 gegen den 1. FC Köln, der fünfte Bundesligasieg hintereinander – beim SC Freiburg läuft‘s, eine solche Siegesserie gab‘s im Fußball-Oberhaus noch nie. Klarer Fall, dass es für die Kicker von Trainer Christian Streich glänzende Noten nur so hagelt.
Freiburgs Spieler jubeln nach dem Tor zum 5:0.
Skispringen Auf dem Weg nach oben. So werden die besten Nachwuchsskispringer des Landes auf große Aufgaben vorbereitet
Die Wintersportsaison ist in vollem Gange. Nur wenige Tage nach der Vierschanzentournee waren die Skispringer beim Weltcup in Titisee-Neustadt im Schwarzwald zu Gast. Wir haben im Vorfeld die potenziellen Topspringer von morgen, die hier vielleicht auch in einigen Jahren starten, beim Training in ihrer Furtwanger Talentschmiede besucht.
Nachwuchs-Skispringer Claudio Haas vom ST Schonach- Rohrharsberg im März 2019 in Oberhof.
Innsbruck Vierschanzentournee: Geiger patzt im ersten Durchgang
Karl Geiger hat bei der Vierschanzentournee in Innsbruck gepatzt und schon im ersten Durchgang viele Punkte verloren. Der 27 Jahre alte Skispringer kam zunächst nicht über 117 Meter hinaus und belegte zur Halbzeit Rang 30.
Karl Geiger kam in Innsbruck nicht über den 16. Platz hinaus.
Garmisch-Partenkirchen Geiger Fünfter beim Neujahrsspringen – Eisenbichler auf Rang sieben
Karl Geiger ist mit Rang 5 bester Deutscher beim Neujahrsspringen. Den Sieg kann sich der Pole Dawid Kubacki mit seinem Schanzenrekord im zweiten Durchgang sichern.
Karl Geiger landet seinen 2. Sprung. Mit 138 Metern kämpft er sich damit von Rang 14 nach vorne auf Rang 5.
Stuttgart Hitzlsperger gegen Vogt: Machtkampf beim VfB Stuttgart eskaliert
Vorstandschef Thomas Hitzlsperger bewirbt sich um das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart und geht auf offene Konfrontation zum Amtsinhaber Claus Vogt. Dessen Führung bedrohe „die Existenz des ganzen Vereins“.
Claus Vogt (links), neuer Präsident des VfB Stuttgart, und Thomas Hitzlsperger (rechts), Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart, stehen nach dem Wahlsieg von Vogt bei der Außerordentliche Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle zusammen. (Archiv)
Fußball Lockdown und kein Ende in Sicht – wie soll es mit dem Amateurfußball in Zukunft weitergehen?
Im Interview spricht der Präsident des Südbadischen Fußballverbands, Thomas Schmidt, über das Jahr 2020, die Auswirkungen von Corona auf das Hobby Fußball und welche Wünsche er für das kommende Jahr hat
Noch ruht der Ball zu Lockdown-Zeiten im Amateurfußball. Wann es weitergehen wird, ist noch ungewiss.
Paris Medien: PSG trennt sich von Trainer Tuchel
Champions-League-Finalist Paris Saint-Germain trennt sich Informationen der „Bild“ und der französischen Sportzeitung „L‘Equipe“ zufolge von Trainer Thomas Tuchel. Eine Bestätigung des französischen Fußball-Meisters dafür gab es am Heiligabend zunächst nicht.
Thomas Tuchel ist laut Medienberichten nicht länger Trainer von Paris St. Germain.
Segeln Die Weltregatta Vendée Globe der Einhandsegler läuft aus deutscher Sicht derzeit hervorragend. Aber es ist erst Halbzeit
Der Deutsche Boris Herrmann segelt derzeit auf Platz vier, die Deutsch-Französin Isabelle Joschke belegt den achten Platz.
Bastelarbeiten auf hoher See: Isabelle Joschke repariert ein Segel, das einen Riss abbekommen hatte.
Eishockey Den Wild Wings gelingt der erhoffte Auftaktsieg
2:1-Erfolg zum Saisonauftakt gestern Abend beim ERC Ingolstadt. Für Schwenningen treffen Alexander Weiß und Jamie MacQueen.
Einen gelungenen Abend erlebten die Wild Wings in Ingolstadt. Hier feiert Schwenningens Alexander Weiß seinen Treffer mit seinen Teamkollegen.
Gelsenkirchen Aus für Trainer Baum auf Schalke - Club-Ikone Huub Stevens springt ein
Schalke 04 sucht den nächsten Trainer für den Abstiegskampf. Der Bundesliga-Letzte trennt sich nach nur zehn Spielen von Manuel Baum. Vorerst übernimmt Club-Legende Huub Stevens das Kommando. Anfang des Jahres soll eine langfristige Lösung präsentiert werden.
Trainer-Legende Huub Stevens betreut nun das Schalke-Team.
Sport Bayern-Stürmer Robert Lewandowski zum Weltfußballer gewählt
Mehr geht nicht. Robert Lewandowski wird zum Weltfußballer gewählt. Der FC Bayern feiert, Manuel Neuer bekommt ebenfalls eine große Auszeichnung. Bei den Trainern setzt sich allerdings Jürgen Klopp, nicht Triple-Coach Hansi Flick durch.
Robert Lewandowski vom FC Bayern München ist Weltfußballer des Jahres 2020. (Archivbild)