Was sonst noch wichtig ist
Eishockey Vom Schwarzwald auf die große Eishockey-Bühne: Dennis Seidenberg über seine Kindheit, die Höhepunkte seiner Karriere und was er nach dem Gewinn 2011 mit dem Stanley Cup angestellt hat
Der in Villingen geborene Eishockey-Profi Dennis Seidenberg hat mehr als zehn Jahre lang in der amerikanischen NHL gespielt, bevor er im Oktober 2019 seine Karriere auf Kufen beendete. Einen seiner deutschen Nachfolger in den USA bezeichnet Seidenberg schon jetzt als Star.
Willkommen bei den Seidenbergs. Eishockeyprofi Dennis mit seiner Frau Rebecca sowie den Kindern (von links: Tochter Noah, Sohn Breaker und Tochter Story).
Dortmund Furiose Aufholjagd: BVB dreht Spiel gegen Inter Mailand
Ernüchternder Start, grandioses Ende – Borussia Dortmund hat die schon verloren geglaubte Chance auf das Achtelfinale in der Champions League gewahrt. Dank einer furiosen Aufholjagd in einer berauschenden zweiten Halbzeit gelang dem Team von Trainer Lucien Favre am Dienstagabend nach einem 0:2-Rückstand zur Pause gegen Inter Mailand noch ein verdientes 3:2. Der überragende Doppel-Torschütze Achraf Hakimi (51./77.) und Julian Brandt (64.) sorgten für die kaum für möglich gehaltene Wende und damit für einen Mutmacher für den Liga-Gipfel beim deutschen Meister Bayern München am Samstag.
Dortmunds Torschütze Achraf Hakimi (2.v.l) wird von seinem Mitspielern nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 umjubelt.