10. König Abdullah II.

König Abdullah II. von Jordanien
König Abdullah II. von Jordanien | Bild: afp

Seit 20 Jahren König von Jordanien

Abdullah II. bestieg am 7. Februar 1999 den Thron von Jordanien. Er gilt als Unterstützer des interreligiösen Dialogs. Allerdings kommt es auch unter ihm zu Einschränkungen von politischen Rechten. Abdullah ist Star Trek-Fan. 1996 trat er in einer Statistenrolle in Star Trek: Raumschiff Voyager auf.

9. König Letsie III.

König Letsie III.
König Letsie III. | Bild: Odd Andersen / Pool

Seit 23 Jahren König von Lesotho

Letsie III. ist seit dem 31. Oktober 1997 König des afrikanischen Landes Lesotho. Zuvor war er bereits ab 1990 König, nachdem sein Vater von der Militärregierung ins Exil geschickt wurde. Letsie dankte im Januar 1995 nach der Rückkehr seines Vaters ab, wurde aber nach dessen Tod bei einem Verkehrsunfall rund ein Jahr später zum zweiten Mal gekrönt.

8. König Harald V.

König Harald V. von Norwegen.
König Harald V. von Norwegen. | Bild: Heiko Junge

Seit 28 Jahren König von Norwegen 

Harald V. bestieg nach dem Tod seines Vaters am 13. November 1989 den Thron von Norwegen. Er ist mit mehreren europäischen Königshäusern verwandt. Darunter auch dem britischen, weswegen er derzeit auf Platz 73 der dortigen Thronfolge steht. Harald ist begeisterter Segler. 1987 und 2008 wurde er Segelweltmeister. Bei der Weltmeisterschaft 2018 auf dem Bodensee ersegelte sich der Monarch den dritten Platz.

7. Fürst Hans-Adam II.

Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein
Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein | Bild: Eddy Risch

Seit 30 Jahren Fürst von Lichtenstein

Hans-Adam II. ist seit dem 13. November 1989 Fürst und Staatsoberhaupt von Liechtenstein. Er ist Befürworter des Bankgeheimnisses in Liechtenstein und der Schweiz. 2009 sagte er in einem Interview, dass diese Länder während des 3. Reiches mit dem Bankgeheimnis „vielen Menschen, besonders Juden, das Leben gerettet haben“ und heute noch Leben von Menschen retten, die in Diktaturen leben.

6. König Mswati III.

König Mswati III.
König Mswati III. | Bild: LUDOVIC MARIN

Seit 33 Jahren König von Swasiland 

Mswati III. bestieg am 25. April 1986 den Thron von Swasiland, das als eines der ärmsten Länder der Welt gilt. Häufig in die Kritik gerät der absolut herrschende Monarch durch seinen luxuriösen Lebensstil. Zudem wird ihm vorgeworfen, junge Frauen zu entführen um sie zwangsweise zu heiraten. Derzeit hat er 15 Ehefrauen. Zu seinem 50. Geburtstag benannte er das Land offiziell in Eswatini um.

5. König Carl XVI. Gustaf

Der schwedische König Carl XVI. Gustaf
Der schwedische König Carl XVI. Gustaf | Bild: Guillaume Horcajuelo

Seit 46 Jahren König von Schweden 

Carl XVI. Gustaf übernahm die schwedische Krone nach dem Tod seines Großvaters am 15. September 1973. Mit einer Amtszeit von 46 Jahren sitzt er bisher am längsten auf dem schwedischen Thron. In seiner Regierungszeit wurde die in der Verfassung geregelte Thronfolge geändert und für Frauen geöffnet. Carl Gustaf stand der Änderung kritisch gegenüber. Laut schwedischen Medien soll er gesagt haben, die Arbeit sei „zu schwer für ein Mädchen“.

4. Königin Margrethe II.

Königin Margrethe II. von Dänemark
Königin Margrethe II. von Dänemark | Bild: Jan Woitas

Seit 47 Jahren Königin von Dänemark

Margrethe II. bestieg am 14. Januar 1972 den dänischen Thron, der bis dato Männern vorbehalten war. 1953 wurde die Verfassung nach einer Volksabstimmung geändert, wodurch auch eine weibliche Thronfolge möglich wurde. Margrethe ist Grafikerin und Malerin. So hat sie beispielsweise 1977 die dänische Ausgabe von „Der Herr der Ringe“ illustriert.

3. Sultan Qabus ibn Said

Omans Sultan Qabus bin Said.
Omans Sultan Qabus bin Said. | Bild: STRINGER

Seit 49 Jahren Sultan von Oman 

Qabus ibn Said ergriff am 23. Juli 1970 die Macht im Oman und setzte sich für die Öffnung und Modernisierung des Landes ein. Unter seiner Herrschaft trat Oman 1971 der Uno und der Arabischen Liga bei. Der Monarch investierte in Infrastruktur und das Gesundheits- und Bildungswesen. Laut Amnesty International kommt es aber weiterhin zu Verletzungen von Menschenrechten.

2. Sultan Hassanal Bolkiah

Bruneis König Hassanal Bolkiah
Bruneis König Hassanal Bolkiah | Bild: JAPAN POOL VIA JIJI PRESS

Seit 52 Jahren Sultan von Brunai

Hassanal Bolkiah regiert das Sultanat Brunei seit dem 4. Oktober 1967. In seine Regierungszeit fallen die international kritisierte Wiedereinführung der Todesstrafe durch Steinigung im Jahr 2014 und die 2019 eingeführte Todesstrafe für Homosexualität und Ehebruch. Er ist mit seiner Cousine verheiratet, hatte zudem nacheinander zwei Zweitfrauen, von denen er sich aber scheiden ließ.

1. Königin Elisabeth II.

Königin Elizabeth II.
Königin Elizabeth II. | Bild: TOBY MELVILLE

Seit 67 Jahren Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien 

An der Spitze der am längsten amtierenden Monarchen – und zudem der Staatsoberhäupter – steht Elisabeth II., Königin des Vereinigten Königreichs. Sie bestieg am 6. Februar 1952 den Thron und repräsentiert das Königreich somit länger als jeder britische Monarch vor ihr. Ihre Krönung war die erste in der Geschichte des Landes, die im Fernsehen übertragen wurde.

Zusammengestellt von Tobias Lange