Der Automobilzulieferer ZF hat im ersten Halbjahr einen Verlust von annähernd einer Milliarde Euro eingefahren. Wie das Unternehmen mitteilte, betrage das Nettoergebnis im ersten Halbjahr 2020 minus 911 Millionen Euro. ZF-Konzernchef Wolf-Henning