Martin Nörl ist ehrlich. Er könnte es sich einfach machen. Von wegen umgefahren worden und ohne Chance. War eigentlich auch so, als der deutsche Snowboardcrosser in seinem Viertelfinale mit dem US-Amerikaner Mick Dierdorff kollidiert war. Dierdorff