Das Rampenlicht mag Gerry Thönen nicht sonderlich. Er wirkt lieber im Hintergrund, arbeitet hier an Strategien, löst dort Probleme, baut Netzwerke auf. Das ist seine Stärke – und diese hat er in den letzten zwölf Jahren für die