Leute Video: TV-Moderatorin Charlo Greene kündigt vor laufender Kamera

Die TV-Moderatorin eines Fernsehsenders in Alaska kündigt nach einem Bericht über einen Cannabis-Club live vor der Kamera ihren Job und verlässt mit den Worten "Fuck it, I quit" den Raum. Grund: Sie selbst ist Chefin des Clubs.

Kurz vorher wurde von einem Cannabis-Club berichtet, der sich für die Legalisierung der Droge für medizinische Zwecke einsetzt. Danach sorgte die Moderatorin Charlo Greene für Aufregung und outet sich als Eigentümerin des Alaska Cannabis-Clubs und erklärt, dass sie all ihre Energie für Freiheit und Fairness aufbringen werde.

Abschließend sagt sie die entscheidenen Worte: „Und was diesen Job hier betrifft, nun, nicht, dass ich eine Wahl hätte, aber - scheiß drauf, ich kündige!“ Schulterzuckend verlässt sie den Raum.

Den Auftritt von Greene im Video gibt es hier:



Am 4. November stimmen die Wähler von Alaska über die Legalisierung von Cannabis ab. Sollte das Ergebnis positiv ausfallen, werden wir von Charlo Greene wohl noch hören. Auf Facebook wird sie auf jeden Fall schon kräftig unterstützt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Musik
Musik
Musik
Musik
London/Sydney
London/Sydney
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren