Politik Beim Händeschütteln verhakt: US-Präsident Trump bringt Gruppenfoto bei Asean-Gipfel durcheinander

Händedruck mit Schwierigkeiten: Beim Asean-Gipfel hatte US-Präsident Donald Trump bei der Händedruck-Kette zunächst Probleme mit der ausgeklügelten Choreographie - und brachte das Gruppenfoto damit durcheinander.

US-Präsident Donald Trump ist für seinen besonders festen Händedruck bekannt - bei einem symbolischen Handschlag auf seiner Asien-Reise ist ihm jetzt aber eine Panne unterlaufen. Trump sollte sich am Montag beim Gipfel der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean in Manila mit den anderen Staats- und Regierungschefs in eine Reihe stellen und mit gekreuzten Armen die Hände seiner beiden Nebenmänner ergreifen.

Mit dieser ausgeklügelten Choreographie hatte Trump aber offensichtlich Probleme. Der US-Präsident streckte zunächst beide Arme nach rechts und ergriff nur die Hand des vietnamesischen Ministerpräsidenten Nguyen Xuan Phuc. Der philippinischen Präsident Rodrigo Duterte stand erst einmal alleine da.

Bild: JIM WATSON (AFP)

Die Händedruck-Kette ist ein beliebtes Fotomotiv bei Asean-Gipfeln. Sie soll Einigkeit und Geschlossenheit symbolisieren - durch Trumps Verwirrung blieb in der Kette aber zunächst eine Lücke.

Bild: JIM WATSON (AFP)

Als Trump nach einigen Sekunden merkte, dass er die symbolische Geste durcheinanderbrachte, verschränkte er schnell die Arme und ergriff nun auch die Hand von Duterte.

Bild: JIM WATSON (AFP)

Für das Gruppenfoto posierte er schließlich mit einem breiten Grinsen.

Bild: NOEL CELIS (POOL)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Los Angeles
London
Washington DC
Pinneberg
Osnabrück
Bradford
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren