Es war nur ein kurzer Moment, der Barbara Kühlweins Leben kurzfristig auf den Kopf stellte. Im vergangenen November blieb sie im Wald an einer Ranke auf dem Boden hängen. „Es hat fürchterlich gekracht, und ich lag da“, erinnert sich