Der Autozulieferer Marquardt ist im vergangenen Jahr trotz abflauender Konjunktur leicht gewachsen. Zwar seien die Planziele deutlich verfehlt worden, doch sei mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden Euro ein Zuwachs von 1,1 Prozent erreicht worden, teilte der Mechatronik-Spezialist aus Rietheim-Weilheim mit. Damit habe sich Marquardt besser als die globale Automobilproduktion entwickelt, die 2019 ein Minus von 6 Prozent hinnehmen musste.

„Besondere Herausforderung“

„Die besondere Herausforderung im Geschäftsjahr 2019 lag im zeitlichen Zusammenfallen des tiefgreifenden technologischen und kostenintensiven Strukturwandels in der Automobilbranche und einer Markteintrübung, wie wir sie seit der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht mehr erlebt haben“, erläuterte Harald Marquardt, Vorsitzender der Geschäftsführung, die Geschäftsentwicklung. Umso wichtiger sei es deshalb gewesen, dass man früh begonnen habe, das Unternehmen mit einem nachhaltigen Transformations- und Effizienzprogramm fit für die Zukunft zu machen.

Vor allem E-Mobilität gefragt

Ein überproportionales Wachstum verzeichnete das Familienunternehmen im vergangenen Jahr im Bereich der E-Mobilität. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung beliefen sich erneut auf 10 Prozent des Umsatzes. Angemeldet wurden fünfzig neue Patente, unter anderem für ein innovatives Projektionsmodul, mit dem Bedienelemente situativ auf beliebige Oberflächen projiziert werden können. Ende 2019 beschäftigte die Marquardt-Gruppe weltweit 10 500 Mitarbeiter. Zusätzliche Stellen wurden nach den Angaben vor allem in der Softwareentwicklung geschaffen.

Appell an die Politik

Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen wegen der Corona-Krise allerdings mit schwierigeren Zeiten. Harald Marquardt appellierte an die Politik, einen Plan für die Zeit nach dem Ende der Corona-Beschränkungen vorzulegen. Unternehmen müssten das wissen, um vorausplanen zu können.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.