Dürren, Überschwemmungen, Vulkanausbrüche und Seuchen sind die großen Geißeln der Menschheit. Manche Krisen schleichen leise heran. So eine unheimliche Krise fand ihren Höhepunkt im September 2008 mit dem Zusammenbruch der Bank Lehman Brothers. Der Internationale Währungsfonds schätzte den durch die Finanzkrise ausgelösten Schaden auf 11,9 Billionen Dollar. Grob gerechnet ist das so, als ob das Dreifache der heutigen Wirtschaftsleistung Deutschlands einfach ausgelöscht worden wären.

Am Anfang versuchte die US-Regierung, die lahmende US-Konjunktur – durch eine Niedrigzinspolitik und Hausbauprogramme anzuheizen. Das Vorhaben traf auf ein Bankensystem, das dies als Chance zur privaten Bereicherung durch Erfüllung eines öffentlichen Auftrags ansah. Es war die Zeit der smarten Investmentbanker und ihrer Finanz-Alchemie, die es verstand, buchstäblich aus etwas Mörtel und Bauholz fantastischen Reichtum zu generieren. Nun sind ja Immobilienkredite und ihre Risiken nichts Neues. Also mussten neue Begründungen her – und die lieferte die Mathematik. Also wurden faule Kredite gebündelt und weiterverkauft. Das muss man sich vorstellen wie ein Sack voller Nüsse: Die eine oder andere schlechte Nuss, der eine oder andere ausfallende Kredit, der nicht mehr zurückbezahlt werden kann, ändern nichts am Wert des gesamten Sacks mit vielen Nüssen. Also wurden von den Rating-Agenturen diese Säcke mit den Noten für beste Bonität, also höchster Kreditwürdigkeit, versehen. Solche „Triple-A-Ratings“ sind wertvoll. Sie werden von anderen Banken gerne gekauft.

Allerdings misstrauten viele Banken dieser Technik. Der Ausweg: Sie packten ihrerseits die Säcke mit den Nüssen in Container – dessen Wert ändert sich nicht, selbst wenn sogar der eine oder andere Sack komplett voller tauber Nüsse ist. Was mit Säcken und Containern voller Säcke geht, geht auch mit ganzen Schiffen, sogar Flotten. Bis zu sechs derartige Verbriefungsstufen waren üblich.

Im Winter und Frühjahr 2008 begannen die Kontrollmechanismen der US-Behörden zu greifen. Die Konstruktion der wundervollen Nuss-Papiere wurde hinterfragt. Die Zinsen stiegen – Immobilienkredite platzten, die Immobilienpreise sanken! Damit wurden die wunderbaren Rechenmodelle der modernen Finanzalchemie wertlos. Denn sie waren davon ausgegangen, dass nur einzelne Kredite ihren Wert verlören – plötzlich waren alle Nüsse im Sack, in den Containern, auf den Frachtschiffen wertlos, taub: Das Schneeballsystem krachte zusammen – und mit ihm starben die Banken. Banken stellten untereinander den Zahlungsverkehr ein. Vor den Bankschaltern bildeten sich Schlangen. Die Bundesregierung sprach eine pauschale Garantie für alle Sparguthaben aus – ein psychologisch wichtiger Schritt. Irgendwann weigerte sich die US-Regierung, Lehman-Brothers beizuspringen. Der Höhepunkt der Finanzkrise war erreicht.

Der Rest der Story ist düster: Gigantische Rettungspakete, Staatsgarantien, Konjunkturprogramme, Gesetze, Gipfeltreffen der G-20. Die Welt hat darüber sogar ein Stück zusammengefunden, denn nur mit globaler Kooperation war die Krise zu bewältigen.

Nur bis 19. Juli: drei Monate lang alle Artikel in Web und App für nur 14,99 € lesen. Hier gehts direkt zum Angebot.