Guten Tag aus Ihrer

Wirtschaftsredaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Was sonst noch wichtig ist
Nullzins Banken-Tricks auf dem Rücken der Kleinsparer: Die Mär vom Minuszins der Notenbank
Seit Jahren klagen die Banken über hohe Kosten durch die Geldpolitik der EZB. Jetzt wird immer klarer: Die Institute kommen um einen Gutteil der Belastungen herum. Ihren Kunden brummen sie die Null- oder Negativzinsen aber voll auf.
Blick auf die Bankentürme in der Frankfurter Innenstadt am Abend. Im Vordergrund der Main.
Einzelhandel Liebe Schweizer kommt zurück: Dem Einzelhandel fehlen noch immer die Kunden
Der Einzelhandel an Hochrhein und Bodensee hat immer noch mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Die Kunden kommen nicht in die Geschäfte zum Einkaufen. Einige verzeichnen einen Kundenrückgang von bis zu 50 Prozent. Vor allem die Schweizer fehlen.
Im Sommer war die Marktstätte in Konstanz an sonnigen Tagen gut gefüllt. Doch der Eindruck trügt: Laut IHK-Umfrage fehlt den Händlern bis zu 50 Prozent der Kunden.
Einzelhandel Handelsverband Südbaden bekommt neuen Präsidenten: Roland Fitterer übernimmt das Amt
Roland Fitterer ist der neue Präsident des Handelsverband Südbaden und tritt damit die Nachfolge von Philip Freese an.
„Der Handel ist kein Pandemietreiber“, sagt Roland Fitterer und warnt vor neuen drastischen Corona-Maßnahmen für den Einzelhandel.
Journalisten-Preis Medienpreis Mittelstand: Jury zeichnet in Berlin Wirtschafts-Redaktion des SÜDKURIER aus
Eine SÜDKURIER-Serie zur Zukunft des Mittelstandes in Baden-Württemberg hat es in einer nationalen Preisverleihung nach ganz oben geschafft. Ein Team von Redakteuren hat sich an die Fersen von Unternehmen geheftet, die mit ungewöhnlichen Methoden versuchen, ihr Geschäftsmodell fit für die Zukunft zu machen. Die Quintessenz: Der Tüftler-Geist in Baden-Württemberg lebt!
Bot einen passenden Rahmen für die Preisverleihung des Medienpreises Mittelstand: Brandenburger Tor in Berlin.
E-Mobilität ZF tüftelt an Reisebussen mit Brennstoffzelle: Am Ende soll der Wasserstoffantrieb für Nutzfahrzeuge in Serie gehen
Brennstoffzellen bringen auch schwere Fahrzeuge wie Busse und Lastwagen emissionsfrei voran. ZF Friedrichshafen entwickelt schon länger an dieser Art Antriebe. Jetzt forscht das Unternehmen für das Verkehrsministerium an der Technologie, gemeinsam mit den unternehmen Flixbus, Freudenberg und Atmosfair.
Volltanken mit Wasserstoff: In Zukunft könnten Reisebusse emissionsfrei dank Brennstoffzelle fahren. An der Entwicklung forscht ein Projekt des Bundesverkehrsministeriums, an dem auch die ZF Friedrichshafen beteiligt ist.
Pflege Wer Angehörige pflegt, hat oft finanzielle Nachteile: Was man bei Pflegezeit und Co. beachten muss und welche Hilfen es gibt
Pflegebedürftige werden in Deutschland meist von Angehörigen zuhause gepflegt. Doch finanziell zahlt sich das Engagement nicht aus, denn oft muss die Arbeitszeit zu Gunsten der Pflege reduziert werden. Das bedeutet finanzielle Nachteile – vor allem mit dem Blick auf die Rente. Eine Expertin erklärt, wie Angehörige finanziell am besten durchkommen.
Für Pflegebedürftige ist es ein großer Gewinn, wenn sie zuhause in einem gewohnten Umfeld gepflegt werden können. Oft übernehmen Angehörige oder Bekannte diese Aufgabe – bekommen aber nur wenig finanzielle Entschädigung.
St. Georgen Bis zu 170 Stellen sollen abgebaut werden: Bei ebm-papst St. Georgen laufen wichtige Projekte im Automotive-Bereich aus
Die genannten Projekte waren laut ebm-papst "ressourcenintensiv", deswegen müsse man die Kapazitäten anpassen. Gespräche zwischen Arbeitergeber- und Arbeitnehmervertretung laufen. Bis Ende des kommenden Jahres soll der Prozess abgeschlossen sein.
Das Eingangstor am ebm-papst-Standort in der St. Georgener Innenstadt.
Bauen Längere Lieferzeiten, höhere Kosten: Auch bei Photovoltaik-Zellen fürs Haus wird‘s knapp
Solarzellen werden fast ausschließlich in Asien gefertigt. Das hat auch Nachteile, wie die aktuelle Lage zeigt. Jetzt werden Rufe laut, wieder mehr Zellen und Module in Deutschland zu produzieren. Auch ein Konstanzer Experte schlägt Alarm – sieht aber gerade für die Region auch Chancen in der Solarindustrie.
Franz Ortlepp, Leiter Technologie und Zellfertigung von Meyer Burger, zeigt im Werk in Thalheim (Sachsen-Anhalt) eine hier produzierte Solarzelle.
Schramberg Umsatz Top, Gewinn Flop: Probleme in China drücken Schweizer Electronic in die Miesen – wie geht es weiter?
Im laufenden Jahr wird der Schramberger Elektronikspezialist wohl rote Zahlen schreiben. Es wäre das dritte Mal in Folge. Warum jetzt trotz stark steigender Umsätze ein Teil der chinesischen Firmen-Tochter verkauft werden soll und sogar eine Kapitalerhöhung in den Bereich des Möglichen rückt.
In den schwarzen Zahlen: Bauteile-Fertigung im Werk von Schweizer Electronic am Stammsitz in Schramberg.
Schwarzwald Absage an veganen Trend: Schwarzwälder Schinken kommt weiter vom Schwein – doch das Tierwohl soll eine größere Rolle spielen
Schwarzwälder Schinken bleibt, was er ist: Eine Spezialität ausschließlich aus Schweinefleisch. Der Herstellerverband hat dem Vegan-Trend im Fleischgeschäft eine klare Absage erteilt. Gleichwohl will man mehr junge Kundschaft gewinnen und setzt dabei auch auf mehr Tierwohl.
Ein Metzger prüft ein Stück Schwarzwälder Schinken in einer Räucherkammer.
ÖPNV In der Region ohne Auto unterwegs: So viel teurer wird es in den Bussen und Bahnen der Verkehrsverbünde im kommenden Jahr
Wer das Auto stehen lässt, zahlt im kommenden Jahr mehr. Die Preise im Öffentlichen Nahverkehr steigen um bis zu vier Prozent in der Region. Wir zeigen, wo man in Südbaden und Oberschwaben wie viel mehr bezahlt.
Busfahren, wie hier rund um den Bodensee, wird derzeit bundesweit kostspieliger.
Renten Rettet der Staat an der Börse unsere Altersvorsorge? Warum die geplante Rentenreform nur ein Feigenblatt ist
SPD, Grüne und FDP wollen den Systemwechsel im Rentensystem und es so machen, wie manche skandinavische Länder. Es besteht aber die Gefahr, dass dabei noch drängendere Neuerungen unter die Räder kommen.
Senioren sitzen auf einer Parkbank und halten ihre Gehstöcke. Rentner werden in Zukunft nach Expertenmeinung deutlich weniger Geld in der Tasche haben.
Rohstoffe Papier wird zur Mangelware: Wer Weihnachten Bücher verschenken will, sollte sich beeilen
Die Rohstoffkrise hat das Papiergeschäft erfasst. Einzelne Produkte können bereits nicht mehr geliefert werden. Wer Weihnachten Bücher verschenken will, sollte sich sputen. Die gestiegenen Preise im Großhandel könnten auch auf die Verbraucher durchschlagen. Der SÜDKURIER hat Experten gefragt, welche Auswirkungen in den kommenden Wochen zu erwarten sind.
Ein Mitarbeiter einer Papierfabrik in Brandenburg prüft eine riesige Papierrolle. Die Papierpreise steigen rasant an.
Rom US-Regierung: Deal im Streit mit der EU um Stahl- und Aluminiumzölle
Die USA und die EU einigen sich in einem seit Jahren schwelenden Handelsstreit. Es geht um Strafzölle, die von Ex-Präsident Donald Trump eingeführt wurden.
ARCHIV – 04.05.2018, Nordrhein-Westfahlen, Essen: Ein Mitarbeiter der Trimet Aluminium SE steht vor einem Schmelzofen mit heißen flüssigen Aluminium für die Herstellung von speziellen Legierungen. US-Handelsminister Ross hat die Europäische Union vor Gegenmaßnahmen zu möglichen US-Sonderzöllen auf Stahl und Aluminium gewarnt. (zu dpa “EU wartet auf Trumps Entscheidung im Zollstreit„ vom 31.05.2018) Foto: Guido Kirchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Meinung Steigende Kosten bei Strom und Gas: Warum der Preis-Schock mit Ansage kam
Die aktuelle Preiskrise zeigt, wie wehrlos Europa Verwerfungen im internationalen Energiegeschäft gegenübersteht – auch im Jahr 20 der deutschen Energiewende.
Logo und Schriftzug von Gazprom. Deutschland bezieht einen Großteil seines Gases von dem russischen Staatskonzern.
Bauen Mehr als jedes dritte neugebaute Haus im Südwesten ist ein Fertighaus: Einblicke in die Produktionshallen eines Fertighausbauers in Stetten am kalten Markt
Trotz hoher Preise wird fleißig gebaut. Dabei ist die Nachfrage bei den Bauern von Fertighäusern besonders angestiegen. Deswegen kann sich die Wartezeit für das Traumhaus auch verdoppelt, sagt Winfried Braun vom gleichnamigen Fertighausbauer aus Stetten am kalten Markt.
Fertighäuser sind gefragt. Winfried Braun stellt mit seinem Team etwa 60 pro Jahr auf. Er ist Geschäftsführer von Braun Holzhaus in Stetten a.k.M.