Guten Morgen aus Ihrer

Wirtschaftsredaktion

.
Das sind aktuell die wichtigsten Themen.
Studium Eine Steuererklärung kann sich für Studenten lohnen: Auch wer keine Steuern zahlt, kann später Geld vom Finanzamt zurück bekommen
Die wenigsten Studenten machen sich Gedanken um eine Steuererklärung, dabei kann sich das für viele richtig lohnen. Da man aber weder in der Schule noch an der Uni lernt, wie man sich das Geld vom Finanzamt zurückholt, hat der Ulmer Tim Werner eine hilfreiche Internetseite gebaut. Denn Geld kann es auch ohne Einkommen geben.
Wirklich kein angenehmes Thema, so eine Steuererklärung. Doch auch für Studenten lohnt sich der Aufwand. Das Finanzamt rechnet die Kosten für die Ausbildung an und zahlt in bestimmten Fällen auch Geld zurück.
Was sonst noch wichtig ist
Markdorf Maschinenbauer Wagner kümmert sich auch um Sonnencreme – wieso?
Der Maschinenbauer­ Wagner aus Markdorf wagt sich auf einen ganz neuen Markt und verbessert Kosmetikprodukte. Die Pioniere sitzen mitten im Betrieb.
Das Team des Wagner-Start-ups Ioniq (von links): Philipp Gross, Christof Rink, Charlotte Wille, Julia Steger und Valentin Langen.
Geld Tipps fürs Jahresende: Wie Arbeitnehmer, Anleger und Eigenheimbesitzer in letzter Minute noch Geld sparen können
Wer zum Jahresende die Ablage erledigt, profitiert. Arbeitnehmer, Aktionäre, Patienten oder Solarstromer können mit wenig Aufwand auf den letzten Metern des Jahres einiges an Steuerersparnis und Geld hereinholen. Ein Überblick.
Unbedingt schnell anmelden, sonst fließt kein Geld mehr: Solaranlagen
Wirtschaft Wie Firmen sich auf die Zukunft vorbereiten: Wir haben uns zwischen Schwarzwald, Hochrhein, Alb und Bodensee umgesehen
Neue Antriebe, Internetökonomie, Nachhaltigkeit – Zukunftstechnik überfordert viele Firmen. Wie sollen sie Mitarbeiter fortbilden? Wie Produkte anpassen? Das Zauberwort heißt Ambidextrie.
100 Mitarbeiter hat das waldkircher Unternehmen Sick abgestellt, um in einer Start-up-Umgebung ganz Neues zu denken.
Wirtschaft Chatbots helfen beim Kundenservice – Wie sich Künstliche Intelligenz für die eigene Homepage nutzen lässt
Beim Kundenservice können Chatbots Unternehmen unterstützen. Wer die Künstliche Intelligenz aber für sich nutzen möchte, der sollte vorher genau seine Kunden studieren und auch Zeit fürs Chatbot-Training einplanen.
Chatbots sind rund um die Uhr im Einsatz. Dank Künstlicher Intelligenz hat der Kunde das Gefühl, mit einem echten Menschen zu kommunizieren.
Gehalt Mancher Corona-Held geht leer aus: Welche Firmen in der Region zahlen dieses Jahr Weihnachtsgeld?
Der SÜDKURIER hat rund zwei Dutzend große Arbeitgeber zwischen Schwarzwald, Alb und Bodensee gefragt, ob sie ihren Beschäftigten Weihnachtsgeld auszahlen - immerhin war das Corona-Jahr für die Arbeitnehmer oft eine große Belastung. Manche Firmen haben wegen der Corona-Krise aber auch Abstriche bei der Sonderzahlung gemacht.
Zuschuss für die Weihnachtsgeschenke? Längst nicht jeder Arbeitnehmer in der Region erhält Weihnachtsgeld.
Corona Tuttlinger Firma Binder liefert Kühlschränke für Impfstoffe
Kein Unternehmen in Deutschland kann sensible Wirkstoffe so gut herunterkühlen wie der Tuttlinger Mittelständler Binder. Das macht das Unternehmen in der Corona-Krise unersetzlich, denn die neuen Impfstoffe müssen bei minimalsten Temperaturen gelagert werden, um zu wirken.
Aus einem Hinterhofbetrieb hat Peter M. Binder seine gleichnamige Firma in knapp 40 Jahren zum Technologieführer für Ultra-Tiefkühlschränke entwickelt. In der Corona-Krise fährt er nun die Früchte aller Mühen ein.
Corona Ein Gold-Konzern will mit UV-Licht Busse und Klassenzimmer virenfrei machen
Der Rohstoff-Konzern Heraeus steigt in die Corona-Bekämpfung ein. Hartes UV-Licht soll Viren in der Luft unschädlich machen. Für die Wasserreinigung ist das Verfahren schon lange im Einsatz.
Blick auf einige 1000-Gramm-Goldbarren in den Werkshallen des Heraeus-Konzerns in Hanau.
Start-Up-Struktur Endress+Hauser setzt auf Software statt Maschinen
Das Schweizer Unternehmen Endress+Hauser investiert massiv in die Digitalisierung und setzt dabei auch auf agile Start-Up-Strukturen. Für die hohen Umsätze sorgt indes im Moment noch das traditionelle Geschäft.
Blick auf eine pharmazeutische Anlage, bei der Messgeräte von Endress+Hauser im Einsatz sind. Mit digitalen Technologien will das Schweizer Unternehmen die Instandhaltung vereinfachen und Produktionsausfälle verhindern.
Autonomes Fahren Durch Friedrichshafen und Mannheim sollen bald Roboter-Busse von ZF rollen
Eine Klein-Flotte von Fahrzeugen geht demnächst an den Start. Erste Tests sollen in Friedrichshafen und Mannheim beginnen. Bis zu Tempo 60 soll mit den Bussen dann möglich sein – gestellt werden sie von ZF Friedrichshafen
Shuttle-Bus mit insgesamt 22 Plätzen des Herstellers ZF-Friedrichshafen. Das Fahrzeug, hier auf einer Teststrecke, soll bis zu 60 Stundenkilometer schnell und bald auch vollautonom fahren können.
Überlingen Der Luftfahrtspezialist Diehl streicht Stellen am Bodensee
Der Luftfahrtspezialist Diehl will bundesweit Stellen abbauen. Auch der Überlinger Standort wird von den Jobstreichungen nicht verschont. Konzernweit sollen 1400 Jobs wegfallen.
Produkte und Zulieferteile von Diehl-Aviation sind in Jets nahezu aller großen Hersteller eingebaut. Im Bild eine Boeing 737.
Wasserversorgung Bodenseewasser ist immer gefragter, die Verteilung wird schwieriger
Deutschlands größter Fernwasserversorger, die Bodensee-Wasserversorgung, schlägt Alarm: Das Wasser an Millionen Bürger zu verteilen, wird immer schwieriger. Der Versorgung ist aber gesichert.
Quellbecken der Bodensee-Wasserversorgung bei Sipplingen.
Corona Covid-19 trotz aller Vorsicht bekommen? Was Sie als Arbeitnehmer wissen müssen
Die Corona-Fallzahlen steigen weiter stark an. Das Risiko einer Infektion ebenso. Welche Rechte Sie als Arbeitnehmer haben.
Ein Auszubildender arbeitet mit Maske an einem Metallstück in einer Berufsschule. Welche Rechte haben Arbeitnehmer in der Corona-Krise, welche Arbeitgeber?
Nachruf „Plötzlich und unerwartet“ verstorben: Büromöbel-Marktführer Sedus Stoll trauert um seinen Chef Holger Jahnke
Jahrelang führte Holger Jahnke den Büromöbel-Marktführer Sedus Stoll vom Hochrhein erfolgreich. Jetzt ist er vollkommen unerwartet mit 55 Jahren verstorben. Ein Nachruf.
Sedus-Vorstandssprecher Holger Jahnke. Bild: Sedus
Wirtschaft Weniger Schweiz-Kundschaft: Wegen Corona sinkt der Umsatz des Drogerie-Riesen dm in Südbaden erstmals seit Jahren
Die grenznahen Märkte verzeichnen gegen den Bundestrend einen Umsatzrückgang. Das Online-Geschäft zieht in der Krise indes an. Die Verbrauchergewohnheiten haben sich verändert. Und Azubis sucht dm weiterhin händeringend.
Blick in eine dm-Filiale: Die Zeiten des stürmischen Wachstums sind bei dm vorerst vorbei. Die Corona-Krise hinterlässt auch hier ihre Spuren.
Nordrhein-Westfalen Zulieferer ZF muss Werk wegen Coronainfektionen schließen
Eine Masseninfektion zwingt den Autozulieferer ein Werk für Stoßdämpfer in Nordrhein-Westfalen erst einmal dicht zu machen. Wo die Infektionen herkommen, ist noch ein Rätsel.
Ein ZF-Logo prangt auf einem Metallgehäuse.
Innovation Die Schwarzwälder Firma Hectronic produziert Parkscheinautomaten. Doch diese sterben aus. Wie die Firma dennoch überleben will
Der Schwarzwälder Parkscheinautomatenbauer Hectronic wandelt sich zum Software-Anbieter. Das muss er auch.
Sven Stottmeier leitet die Digital-Truppe bei Hectronic. Ihr Job ist es auch Tankvorgänge zu digitalisieren. DAs Bild zeigt ihn im eigenen Firmen-Show-Room vor einem Karmann Ghia.