Fußball, A-Junioren Verbandsliga: PTSV Jahn Freiburg – FC 08 Villingen (Sonntag, 15 Uhr). Um sich in den verbleibenden sechs Spielen bis zur Winterpause eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu verschaffen, nehmen sich die A-Junioren des FC 08 Villingen am Sonntag beim PTSV Jahn Freiburg fest einen Sieg vor. Gegen den Tabellenneunten, der bisher nur sechs Punkte sammelte, erwartet Trainer Mustafa Gürbüz allerdings eine anspruchsvolle Aufgabe. "Ich schätze die Freiburger stärker ein als ihren Tabellenstand ein. Das wird ein sehr schweres Spiel. Freiburg verliert meist nur sehr knapp. Sie lassen sich nicht abschießen", weiß der Villinger Trainer.

Daher ist die Marschroute der Villinger klar: "Wir wollen diszipliniert agieren und uns Zentimeter für Zentimeter an den Gegner herran tasten, um zu schauen, was die Freiburger vorhaben." Gürbüz kann auf den kompletten Kader zurückgreifen. Somit steht ihm auch Kevin Hasimovic zur Verfügung, der sich seit Wochen in einer starken Verfassung befindet. Auch Sacir Alimanovic, der am vergangenen Wochenende traf, ist dabei. Da erzielte Hasimovic sogar zwei Tore.

B-Junioren Verbandsliga: FC 08 Villingen – SC Freiburg II (Sonntag, 15 Uhr). Im Spitzenspiel der B-Junioren Verbandsliga empfangen die Nullachter den souveränen Tabellenführer SC Freiburg II. Die U16 des Bundesligisten gewann die ersten acht Spiele der Saison alle, bis sie in der Vorwoche beim 1:1 gegen Kehl erstmals Punkte abgaben. Daher schätzt Villingens Trainer Sascha Duffner die Freiburger auch nicht als unbesiegbar ein. "Ich habe sie beobachtet und ein, zwei Dinge gefunden, an denen wir ansetzen wollen. Wir werden auf ein stabiles System setzen", so Duffner. "Freiburg ist spielerisch sehr stark. Was sie allerdings nicht so mögen ist, wenn die Verteidigung nah am Mann spielt und intensive Zweikämpfe führt."

Zwar sind die Breisgauer ob der Tabellenlage Favorit, dennoch spielen die Villinger auf Sieg. "Wir wollen in der Tabelle weiter nach oben. Zudem haben wir ein Heimspiel. Daher werden wir auf die drei Punkte spielen." Neben dem Langzeitverletzten Yannic Fraunhoffer fällt am Sonntag auch Kapitän Max Raufer aus. Ansonsten hat der Übungsleiter keine personellen Sorgen.

C-Junioren Verbandsliga: SC Lahr – FC 08 Villingen (Samstag, 13 Uhr). Klarer als in diesem Fall könnte die Favoritenrolle kaum sein. Während die C-Junioren des FC 08 Villingen zu den besten der Verbandsliga gehören, ist der SC Lahr mit null Punkten und einem Torverhältnis von 0:72 einsam am Tabellenende. "Die Favoritenrolle ist klar. Wir haben nach der Niederlage gegen Offenburg etwas gutzumachen. Daher haben wir in dieser Woche viel trainiert und viel geredet. Wenn alles normal läuft, sollten wir dieses Spiel gewinnen", so Villingens Trainer Daniel Miletic.

Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche fordert der Villinger Übungsleiter mehr Disziplin und Zusammenhalt. "Nur wenn wir zusammen arbeiten, können wir auch gemeinsam erfolgreich sein. Das habe ich im Training angesprochen", betont Miletic. Der angeschlagene Daniel Becker sowie Jason Sisic werden am Samstag dem FC 08 Villingen nicht zur Verfügung stehen.