Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – SG Dettingen-Dingelsdorf 2:1 (0:0). (hor) Die Erfolgsserie des Tabellenführers geht weiter. Villingen ist nun 15 Spiele in Folge ungeschlagen. Trainer Marcel Yahyaijan: "Es war ein verdienter Arbeitssieg. Wir haben uns mehr Chancen erspielt. Allerdings erst am Schluss. Dettingen stand defensiv gut.“

Nach einer kleinen Abtastphase zog Timo Wagner einen Freistoß gefährlich vor das Gästetor (17.). Kurze Zeit später rettete Dettingens Torhüter Petersohn mit einer Glanzparade zur Ecke (22.). Diesen Eckball köpfte Timo Zölle knapp neben das Gehäuse (23.). Justin Hynes (34.) verfehlte knapp das Ziel. Offensiv kam von den Gästen nichts. Die Villinger Abwehr stand kompakt.

In Halbzeit zwei setzte sich die Überlegenheit der Villinger fort. Ihr geduldiges Spiel wurde belohnt. Timo Wagner (62.) zirkelte von halb rechts einen Freistoß in den Strafraum der Gäste. Dieser sauste ohne eine weitere Berührung als Aufsetzer zum 1:0 in den langen Torwinkel. Die Freude wehrte allerdings nur zwölf Minuten. Degen knallte den Ball aus sieben Metern zum 1:1 unter die Latte (74.). Die Antwort der Villinger kam 180 Sekunden später. Baris Cakici spielte sich über links durch und legte zurück auf Tijan Jallow, der aus kurzer Distanz zum 2:1 traf.

In der Schlussphase war Villingen bei vier, fünf gefährlichen Aktionen dem dritten Tor näher als die Gäste dem Ausgleich. Tore: 1:0 Wagner (62.), 1:1 Degen (74.), 2:1 Jallow (77.). SR: Nico Sigwarth (Sinsheim); ZS: 70.

FC 08 Villingen II: Otte, Ketterer (10. Campisciano, 90.+3 Porsch), Cakici, Zölle, Bruno, Jerhof, Hynes (59. Kokolanski), Jallow, Crudo, Wagner (82. Ganzer), F. Chiurazzi.