Fußball-Landesliga: FC Neustadt – SV Geisingen 2:2 (1:1) – (bs) Enttäuschte Neustädter und zufriedene Geisinger sah man am Samstagnachmittag im Jahnstadion. Die Hochschwarzwälder mussten sich nach dem späten Geisinger Ausgleichstreffer mit einem Punkt begnügen.

Verbandsliga-Absteiger Neustadt versuchte von Beginn an, mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen und mit schnellem Spiel nach vorne die gegnerische Abwehr zu überwinden. In einigen Fällen gelang dies auch. So in der 5. Minute. Die Gastgeber drangen in den gegnerischen Strafraum ein. Dort unterlief einem Geisinger ein Handspiel. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sam Samma sicher zum 1:0.

Tobias Gutscher hatte in der 17. Spielminute die Gelegenheit, die Führung auszubauen. Doch sein Schuss verfehlte knapp das Geisinger Gehäuse. Die gelegentlichen Vorstöße der Gäste waren nicht immer ungefährlich.

Bei den Neustädtern sorgte Amadou Gibba mit seinen Vorstößen über die linke Seite immer wieder für Gefahr vor dem Geisinger Tor. Doch meist konnten seine Flanken nicht verwertet werden oder waren eine sichere Beute von Gästetorhüter Alkfall Fadera.

Bei einem ihrer Vorstöße erzielten die Geisinger den 1:1-Ausgleich. Fabian Federle wurde schön freigespielt und ließ bei seinem Schuss FCN-Torhüter Rick Kiefer keine Chance (26.). Der Aufsteiger kam nun besser ins Spiel und brachte die Gastgeber immer wieder in Schwierigkeiten. Auf der Gegenseite hatte Samma noch per Kopfball die Möglichkeit zum 2:0. Doch der Ball ging knapp am Gehäuse vorbei.

In der 55. Spielminute hatte Gutscher die Chance, die Gastgeber erneut in Führung zu bringen. Schön freigespielt lief er alleine auf das Geisinger Tor zu, doch Fadera konnte den Ball mit dem Fuß gerade noch zur Ecke abwehren. Drei Zeigerumdrehungen später hatten die Geisinger nach einem Freistoß die Möglichkeit, in Führung zu gehen.

Die Partie spielte sich fortan vermehrt im Mittelfeld ab. Die Neustädter hatten hierbei ein leichtes Übergewicht. Doch die Geisinger sorgten durch ihre Außenstürmer immer wieder für Gefahr vor dem Neustädter Tor.

Eine weitere Chance für den FCN hatte in der 80. Minute Gutscher. Sein Flugkopfball ging jedoch knapp am Tor vorbei. In der 84. Minute wurde Fischer im Gästestrafraum von den Füßen geholt. Es gab erneut Elfmeter und wiederum verwandelte Samma souverän.

Die Neustädter versuchten nun, dieses Ergebnis über die Runden zu bringen. Geisingen wiederum warf nun alles nach vorne und setzte die Einheimischen gewaltig unter Druck. In der 90. Spielminute kam ein hoher Ball Richtung Neustädter Strafraum. Eine Abwehraktion der Gastgeber misslang und so kam am langen Eck Dominik Herfort ungehindert zum Kopfball und erzielte den 2:2-Ausgleich. Danach hatten die Neustädter zwar noch eine gute Chance zum Siegtreffer. Es blieb jedoch beim gerechten Unentschieden.

Tore: 1:0 (6./FE) Samma, 1:1 (25.) Federle, 2:1 (83./FE) Samma, 2:2 (90.) Herfort; SR: Hodler (Nordrach); ZS: 150.

FC Neustadt: Kiefer, Gutscher, Papa, Waldvogel (67. Bruhn), Heitzmann, Mundinger, Tritschler, Gibba (77. Kambi), Fischer, D’Antino, Samma.

SV Geisingen: Fadera, Begit, Herfort, Tucakovic, Bondarev, Ochs, Federle, Indlekofer (46. Sulejmani), Zubcic (90.+2. Bausch), Degenkolb (63. Dietrich), Verep.