Fußball, Aufstiegsrunde zur Kreisliga A: SV Saig – SV Aasen (Samstag, 16 Uhr) – (ju) Zum Auftakt der Aufstiegsrunde empfängt der Vizemeister der Kreisliga B, Staffel 3, den Vizemeister der B 2. Beide Teams wollen sich auf dem Kunstrasenplatz mit einem Erfolg eine gute Ausgangsbasis für das nächste Spiel gegen FKB Villingen (Vizemeister B 1) verschaffen.

Gastgeber Saig spielte vor acht Jahren noch in der Bezirksliga. 2011 ging es in die Kreisliga, wo sich die Saiger bis zur Saison 2014/15 halten konnten. In der dritten Saison in der Kreisliga B 3 kämpfte das Team vom Trainer-Duo Dietmar Waldvogel/Tristan Diemand immer im Spitzenfeld um den Meistertitel mit. Durch Verletzungspech in der Rückrunde musste sich die Mannschaft mit dem zweiten Rang „begnügen“.

In der abgelaufenen Saison erwies sich Saig als heimstarker Verein, der nur eine Partie auf eigenem Platz verlor. Mit 17 Treffern war Christian Panizic erfolgreichster Torschütze seines Teams. Der zweite Vorsitzende Viktor Schuchart sieht den SV Saig trotz des Heimvorteils nicht in der Favoritenrolle.

Der SV Aasen spielte in der B 2 bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft mit und wurde am Ende mit 14 Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen mit 59:20 Toren und 45 Punkten nur von der SG Kirchen-Hausen übertroffen.

Ohne große Kenntnisse über den Gegner fährt Aasens Spielertrainer Mathias von Grafenstein nach Saig: „Wir mussten uns in den vergangenen Wochen auf die Punktspiele konzentrieren und konnten deshalb auch keine möglichen Gegner unter die Lupe nehmen. Nach dem guten Lauf in den letzten Partien wollen wir in Saig sehr selbstbewusst auftreten“.

Die Aasener haben mit sieben Siegen, zwei Niederlagen und einer Punkteteilung auch auswärts ihre Stärke unter Beweis gestellt. In Saig wollen die Baaremer dafür sorgen, dass sie eine Woche später vor heimischem Publikum das entscheidende Spiel um den Aufstieg gegen FKB Villingen haben. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage in Saig würde Aasen bereits am Mittwoch (19 Uhr) FKB empfangen. Verliert SV Saig, gastieren die Hochschwarzwälder am Mittwoch bei FKB Villingen.