Radsport: (ju) Das Organisations-Komitee (OK) informierte über den 22. Schwarzwald-Bike-Marathon, der am Sonntag, 9. September, über die Bühne gehen wird. OK-Vorsitzender Bürgermeister Josef Herdner und Ilona Mahamoud, Verwaltungsleiterin der Rehabilitationsklinik „Katharinenhöhe“ bei Furtwangen, waren die Gastgeber.

Herdner und OK-Schriftführerin Kristin Storz, die Geschäftsführerin Christine Dorer vertrat, stellten das umfangreiche, zweitägige MTB-Veranstaltungsprogramm am 8./9. September vor. Neuerungen gab es bei den Meldungen: Für die Nachwuchsveranstaltungen „Hirsch-Sprung-Trophy“ und MTB Kids-Cup am Samstag sowie für alle vier Strecken des Schwarzwald- Bike-Marathons am Sonntag sind bis jeweils eine Stunde vor dem Start Online-Anmeldungen möglich. Damit sollen Wartezeiten bei der Nachmeldung verhindert werden. Für die Firmen- und Gruppenwertung gilt dies aber nicht. Hier sind nur noch Meldungen bis zum 31. August möglich. Sportler, die sich bis 2. September anmelden, erhalten noch eine personalisierte Startnummer.

Beim Schwarzwald-Bike-Marathon wurden der Start- und Zielbereich in der Gerwigstraße verlegt. Somit ist eine Durchfahrt der Königsdistanz über 120 Kilometer wegen der neuen Startaufstellung in Furtwangen in diesem Bereich nicht mehr möglich und deshalb eine Umleitung erforderlich.

Aus einem Startblock gehen die Biker/innen auf die 120 und 90 Kilometerstrecke mit Start um 7 bzw. 8.45 Uhr. Aus vier Startblöcken mit jeweils 200 Startern nehmen im Fünf-Minuten-Abstand die Biker über 60 bzw 42 Kilometer um 9 bzw. 9.45 Uhr in Gruppenstarts das Rennen auf. Bei allen Starts stehen die Lizenzfahrer ganz vorne im ersten Block. Erst mit dem Überqueren der Startlinie beginnt für alle Distanzen die Zeitmessung (Nettozeit). In Furtwangen wird im Bereich hinter der Tourist-Info am Sonntag in der Zeit von 5 bis 9.30 Uhr und 11 bis 17 Uhr ein bewachter Bike-Parkplatz angeboten.

Als Präsent erhalten die Teilnehmer eine hochwertige Satteltasche, einen Turnbeutel, eine Radflasche und Bike-Werkzeug. Die 700 ehrenamtlichen Helfer bekommen ein T-Shirt und alle Streckenposten sind erkennbar durch Bike-Marathon-Warnwesten. MTB-Jubilare erhalten für die 10. bzw 20. Teilnahme ein Sporthandtuch.

Am Wettkampftag ist die Zufahrtstraße zur „Katharinenhöhe“ voll gesperrt. Für die Zuschauer wird zwischen 9 und 12 Uhr ein Shuttle-Service eingerichtet. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr moderiert Olympiasieger Hans Peter Pohl aus Schonach von der „Katharinenhöhe“ live über das Renngeschehen. Eine Übertragung erfolgt auf der Großleinwand auf dem Robert Gerwig-Platz in Furtwangen.

Aufgrund des aktuellen Meldeergebnisses von knapp über 1600 Teilnehmern hoffen die OK-Verantwortlichen, erneut die 2000er-Marke knacken zu können. Namhafter Starter ist bislang nur Matthias Bettinger (Breitnau). Nationale MTB-Größen werden heuer wegen der MTB-Weltmeisterschaften aber fehlen. Außerdem warten viele namhafte Biker bis zuletzt die Wetterprognosen ab. Wer sich bis Freitag dieser Woche noch für eine der fünf angebotenen Strecken entscheidet, spart die Nachmeldegebühr von fünf Euro.

Zum elften Mal findet am Vortag der MTB-Kids-Cup mit Start und Ziel beim Bregstadion in Furtwangen statt. Das Rennen wird um 13.30 Uhr gestartet. Ebenfalls wieder im Programm ist für Kinder von zwei bis acht Jahren ein Lauf mit Start ab 12.30 Uhr um die „Hirsch-Sprung Laufrad-Trophy“.