Fußball-Landesliga: SG Dettingen-Dingelsdorf – FC Furtwangen 5:0 (1:0) – (sbo) Die Anfangsphase der Partie gestaltete sich ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die Gäste aus dem Schwarzwald. In der 14. Minute schlug jedoch der Gastgeber zu. Krieg eroberte den Ball und passte zu Büttner, der überlegt auf Stader ablegte. Dieser schloss mit einem Flachschuss in die Ecke zum 1:0 ab.

Fortan hatten die Hausherren das Spiel unter Kontrolle. In der 29. Minute hätte die SG beinahe das 2:0 erzielt. Doch Furtwangens Schlussmann Christoph Wehrle war zur Stelle. In der Schlussphase der ersten Hälfte hatten die Gäste die Chance zum Ausgleich. Nach einem Ballverlust der SG im Mittelfeld schalteten die Furtwanger schnell um, doch Jan Meier verzog aus guter Position knapp.

Meier hatte in der 64. Minute auch die beste Furtwanger Chance des Spiels. Zunächst scheiterte er jedoch an SG-Torhüter Petersohn und verfehlte beim Nachschuss aus kurzer Distanz das Tor knapp. Statt des Ausgleichs fiel kurz darauf das 2:0 für Dettingen-Dingelsdorf. Huber traf mit einem wuchtigen Schuss in den Winkel aus gut 20 Metern. Nur vier Minuten später fiel die Vorentscheidung. Nach einem Querpass von der Grundlinie von Stadelhofer hatte Ott keine Mühe auf 3:0 zu erhöhen.

Den Furtwangern war der Schock anzumerken. In der 82. Minute legte Scheideck mit einem Schuss innerhalb des Strafraums das 4:0 nach, nur eine Minute später traf der eingewechselte Deiringer nach einem Konter zum 5:0.

Tore: 1:0 (14.) Stader, 2:0 (68.) Huber 3:0 (71.) Ott, 4:0 (82.) Scheideck 5:0 (83.) Deiringer; SR: Bugglin; ZS: 200

FC Furtwangen: Wehrle, Hinz, Staudt, Prezer (23. Heine), H. Holzapfel, Ringwald, Knackmuß (82. Weißer), S. Holzapfel, Meier, Kaltenbach (80. Rombach), Geiger (69. Siedle)