Fußball: Am Montag kam es zu einem Treffen zwischen Nedzad Plavci und Vertretern des Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen. Der Stürmer hat sich nach Auskunft des Vereins beim 1. FC Rielasingen-Arlen entschuldigt und versprochen, in der kommenden Saison mit guten Leistungen und Toren seinen Ruf, der unter der zweifachen Vertragsunterschrift litt, wieder aufzubessern. Nach der laufenden Runde sei der FC 08 Villingen für ihn kein Thema mehr. Es werden demnach auch keine Gespräche mehr mit Villingen geführt, unabhängig vom weiteren Saisonverlauf des FC 08.

Plavci war vom Verband für mehrere Spiele des Oberligisten FC 08 Villingen gesperrt worden, weil er bei zwei Vereinen, Rielasingen und Villingen, einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben hatte. Am vergangenen Freitag kam der Torjäger beim Spiel der Nullachter in Reutlingen erstmals wieder zum Einsatz.