Fußball-Kreisliga B, Staffel 1: (daz) Der zwölfte Spieltag am Sonntag ist zugleich der erste Rückrundenspieltag. Tabellenführer FK Bratstvo Villingen (23 Punkte) ist beim FC Unterkirnach (16) gefordert. FKB wird sich ungern an das Hinspiel erinnern, denn da setzte sich Unterkirnach mit 3:1 Toren durch. Die beiden Verfolger von FKB, die SG Buchenberg/Neuhausen (21) und der FC Gütenbach (21), spielen auf eigenem Plätzen. Die SG Buchenberg empfängt den FC Mönchweiler (11) und Gütenbach den FC Triberg (20). Triberg hatte den ersten Vergleich gegen Gütenbach mit 2.1 Toren für sich entschieden. Noch bessere Erinnerungen hat die SG Buchenberg an Mönchweiler, gelang da doch am ersten Spieltag ein 6:0-Erfolg. Für die Gütenbacher ist es erst das zehnte Saisonspiel, die beiden Erstplatzierten bestreiten bereits die zwölfte Begegnung. Gütenbach hat die bessere Ausgangsposition.

In St. Georgen gibt es das Stadt-Derby. Der A.S.C. (4) spielt gegen die SG St. Georgen/Peterzell (18). Im Hinspiel gab es beim 1:1 keinen Sieger. Komplettiert wird der Spieltag mit der Partie FC Weiler (17) gegen NK Zagreb Villingen (13). Hier gewann Zagreb den ersten Vergleich mit 2:1 Toren. Die Partie SV Nußbach (11) gegen Sportfreunde Schönenbach (1) wurde bereits am Mittwoch ausgetragen und endete mit einem 4:1-Erfolg von Nußbach. Alle Paarungen finden am Sonntag statt.

Staffel 2: Auch hier steht der zwölfte Spieltag auf dem Programm. Spannung ist weiterhin garantiert, denn die ersten sieben Mannschaften in der Tabelle trennen nur vier Punkte. Tabellenführer FC Bad Dürrheim II (18) hat die nicht ganz einfache Aufgabe beim SV Geisingen II (15) zu lösen. Verfolger SG Döggingen/Hausen vor Wald (17) spielt auf eigenem Platz gegen den SV Mundelfingen (16). Am ersten Spieltag kassierte Mundelfingen gegen den kommenden Gegner auf eigenem Platz eine 1:4-Niederlage. Beim Schlusslicht FC Grüningen (3) gastiert der Tabellendritte SG Unadingen/Dittishausen (16). Hier gab es im ersten Vergleich einen 6:0-Erfolg der SG Unadingen.

In den weiteren Partien empfängt der FC Wolterdingen (15) den TuS Blumberg (6). Wolterdingen hat das Hinspiel in Blumberg mit 2:1 gewonnen. Außerdem kommt es noch zum Spiel SV Ewattingen (12) gegen den FC Hüfingen (11). Hüfingen setzte sich am ersten Spieltag in dem Duell mit 3:2 Toren auf eigenem Platz durch. Alle Partien werden am Sonntag zeitgleich ausgetragen. Die SG Aulfingen/Leipferingen schaut spielfrei zu.

Staffel 3: Nicht als Spitzenspiel aber durchaus viel Spannung verspricht das Stadtderby zwischen dem SV Titisee (2) und dem FC Neustadt II (13.). Die aus der Kreisliga A abgestiegenen Neustädter haben schon jetzt nur noch theoretische Chancen auf eine Rückkehr in die A-Liga. Titisee will den ersten Sieg. Tabellenführer SV Saig (24) trifft auf den SV Göschweiler (16) und sollte sich auf eigenem Platz keinen Ausrutscher leisten. Verfolger SG Schluchsee/Feldberg (23) hat ebenfalls Heimrecht und trifft auf den SV Friedenweiler (16).

Ganz oben in der Tabelle anklopfen möchte auch der FC Bernau (22), der jedoch beim FC Reiselfingen (11) wegen der Auswärtspartie die schwierigste Aufgabe hat. Im Tabellenkeller treffen sich außerdem der SV St. Märgen (11) und der SV St. Blasien (8). Vervollständigt wird der Spieltag mit der Partie TuS Rötenbach (20) gegen den VfB Mettenberg (12).