Fußball, A-Junioren Verbandsliga: SG Rot-Weiß Weilheim – FC 08 Villingen (Samstag, 14.15 Uhr). (mst) Auf der einen Seite der Aufsteiger, der zum Auftakt gegen einen anderen Neuling klar mit 1:4 den Kürzeren zog, auf der anderen Seite der etablierte Verbandsligist aus Villingen. Was auf dem Papier nach einer Partie mit klar definierten Favoritenrollen aussieht, schätzt FC 08-Trainer Mustafa Gürbüz als anspruchsvolle Aufgabe ein. „Weilheim hat sehr gute Testspielergebnisse geliefert. Wir müssen jeden Gegner ernstnehmen. In der Verbandsliga können alle kicken. Es ist für uns ein sehr wichtiges Spiel. Wir müssen eine sehr gute Leistung abrufen, um diesen Gegner zu schlagen“, sagt der Trainer. Die Villinger Hoffnungen ruhen unter anderem auf den Schultern von Kevin Kärcher. Der in der Offensive vielseitig einsetzbare Spieler kehrte zur neuen Saison in den Friedengrund zurück. Nun ist er auch spielberechtigt und hat seinen Startplatz für Samstag sicher. Nicht zur Verfügung steht Karan Kumar, der sich am Montag im Training eine Schulterverletzung zugezogen hat.

B-Junioren Verbandsliga: FV Lörrach-Brombach – FC 08 Villingen (Samstag, 16.30 Uhr). Den B-Junioren des FC 08 Villingen droht ein Fehlstart. Nach der überraschenden Auftaktniederlage gegen Kehl warten nun mit Lörrach und dem Freiburger FC zwei schwere Auswärtsaufgaben. Von Zugzwang oder gar Erfolgsdruck will der mit Aufstiegsambitionen in die Saison gestartete FC 08-Trainer Sascha Duffner allerdings nichts wissen. „Am zweiten Spieltag haben wir noch keinen Druck. Es sind noch 63 Punkte zu vergeben. Absolut entspannt fahren wir aber dennoch nicht nach Lörrach. Wir wollen etwas Zählbares mitnehmen“, gibt Duffner die Marschroute vor. Dass auch die Lörracher zum Auftakt mit dem 1:4 gegen Kuppenheim eine Niederlage kassierten, überraschte Duffner sehr. „Ich rechne deshalb mit einer hoch motivierten und spielstarken Mannschaft.“ Villingens Abwehrchef Felix Zeiser ist aus dem Urlaub zurückgekehrt und soll der Mannschaft Stabilität verleihen. Vitus Vochatzer fällt dagegen aus.

C-Junioren Verbandsliga: FC 08 Villingen – SV Weil (Sonntag, 13 Uhr). Das einzige Heimspiel im Friedengrund bestreitet am Wochenende die Villinger C-Jugend. Gegen den SV Weil will das Team von Trainer Daniel Miletic an den guten Saisonstart anknüpfen, als die Nullachter mit 2:0 in Lörrach triumphierten. Weil hingegen steht nach dem 2:5 gleich zu Beginn im Tabellenkeller. „Ich kenne die Mannschaft noch aus dem letzten Jahr, als sie mit uns in der Landesliga um den Titel gespielt hat. Eigentlich richte ich mich nicht besonders nach dem Gegner“, erklärt Miletic und fügt an: „Wenn wir an die Leistung aus der Vorwoche anknüpfen, genauso leidenschaftlich kämpfen und nicht eigensinnig spielen, kann der Sieger am Sonntag nur FC 08 Villingen heißen.“ Die Nullachter sind komplett.