Golf/Eishockey: Bei traumhaftem Wetter fand am Freitag auf der Anlage des Golfclub Königsfeld das zweite Sponsoren-Golfturnier der Schwenninger Wild Wings statt. Nach der sehr guten Resonanz bei der ersten Auflage im vergangenen Jahr war die Teilnehmerzahl dieses Mal noch deutlich höher. So machten sich bei nahezu tropischen Temperaturen 13 Flights auf die neun Bahnen.

Die Eishockeyprofis samt Trainern und Manager des DEL-Clubs wurden den Sponsorenteams zugelost, was schon im Vorfeld für einige Erheiterung sorgte. Doch genau dieser Spaß sollte ja im Vordergrund stehen. Weshalb sich die Spieler am ein oder anderen Loch, auch der ein oder anderen Extra-Aufgabe gegenüber sahen. So mussten an Loch zehn einige kniffelige Fragen beantwortet werden. So beispielsweise, wer sich beim Fahrradergometer-Test als der fitteste Spieler der Wild Wings herausstellte. Oder welches Spielertrikot in der vergangenen Saison am dritthäufigsten verkauft wurde. Am stärksten präsentierte sich hier Benedikt Brückner, der fast alle Fragen richtig beantwortete. Zur Belohnung gab es für alle auf dem Platz ein höchst willkommenes Eis.

Als noch schwieriger stellte sich die Aufgabe an Loch 18 heraus. Hier musste statt mit dem Golfschläger mit dem Eishockeyschläger geputtet werden. Selbst die Profis machten hier nicht immer eine glückliche Figur. Am Abend folgte für die mehr als 100 Teilnehmer noch ein tolles Grillbuffet sowie die Präsentation der Mannschaft der Schwenninger Wild Wings für die DEL-Saison 2018/2019.