Fußball-Landesliga: FC Löffingen – FC Hilzingen 1:0 (1:0) (wm) In einer nicht gerade hochklassigen Partie, die über weite Strecken nur vom Kampf lebte, sicherte sich Löffingen im ersten Saisonspiel drei Punkte. Das Tor des Tages erzielte Florian Isele.

Löffingen brachte sich von Anfang an zwar mehr ins Spiel ein, konnte aber in der ersten Halbzeit kaum Akzente setzen. Der Führungstreffer in der 18. Minute resultierte aus dem ersten gelungenen Vorstoß der Gastgeber. Benjamin Gaudig legte von der linken Strafraumhälfte den Ball auf Isele zurück und dieser sorgte mit gekonntem Schuss in den Winkel für das frühe 1:0.

Löffingen versuchte nachzulegen, konnte sich aber zunächst nicht entscheidend in den gegnerischen Strafraum durchsetzen. So blieben Torchancen Mangelware. In der 38. Minute hätte Kim Hirschbolz auf Gastgeberseite für Entspannung sorgen können, brachte aber den Ball aus kurzer Torentfernung nicht an Torhüter Renner vorbei im Netz unter. Eine Minute später im Gegenzug köpfte Hilzingens Stefan Hägele bei der ersten Gästechance den Ball weit über die Latte.

Im zweiten Durchgang zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. In der weiterhin vom Kampf lebenden Partie wirkte die Heimelf zwar bemühter und konnte die Angriffsversuche der Hilzinger schon im Mittelfeld unterbinden. Löffingen machte sich aber durch ungenaue Pässe in die Spitze das Leben selbst schwer. In der 58. Minute setzte sich Gaudig in den Strafraum durch, zirkelte jedoch seinen Schuss aus 16 Metern am rechten Pfosten vorbei.

Die Hilzinger versuchten mit langen Bällen, Stürmer Jeckl ins Spiel zu bringen, was auch zwei Mal gelang. Aber sowohl in der 73. Minute als auch in der 86. Minute scheiterte er an Torhüter Dominik Osek. In der 90. Minute sah Hilzingens Torhüter noch die Ampelkarte, als er eine Löffinger Möglichkeit durch ein Handspiel außerhalb des Strafraums verhinderte. Die letzte Chance der Partie hatte Löffingens Marco Bürer in der Nachspielzeit. Alleine vor Ersatztorhüter Wittmer setzte er den Ball jedoch übers Gehäuse. So blieb es beim knappen, aber verdienten Auftaktsieg für die Löffinger.

Tor: 1:0 (18.) Isele; SR: Martorana (Zell i.W.), Bes. Vork.: Gelb-Rot: Renner (Hilzingen/90.), ZS: 100

FC Löffingen: Osek, M. Benz, Hofmann, Hirschbolz, (85. Willmann), Kaufmann, Zimoch, Gaudig (70.Weißenberger), Schuler, Isele, Sidi-Yakoub, Bürer.