Leichtathletik: (ju) Die 35-jährige Sandra Schmid (Sport Weiß Team /Pfohren) und überraschend der erst 17-Jährige Felix Davidsen (Lauffreunde St. Georgen) gewannen den Hauptlauf über 10,6 Kilometer beim 36. Unterkirnacher Weihermooslauf. Im Schülerlauf feierten Lukas und Julia Ehrle (Villingen) einen überlegenen Doppelsieg. Die Bergwertung gewannen der Schweizer Ueli Küttel (LC Luzern) und Stefanie Reichle (LV Donaueschingen). Das Rennen war zugleich der Auftakt der Denzer-Cup-Laufserie.

17 Mädchen und 15 Buben starteten beim Schülerlauf (3 km). Zum klaren Start-Ziel-Sieg lief der 13-jährige Lukas Ehrle (GaR Runners/Villingen), 46 Sekunden vor seiner Schwester Julia (Karl Brachat Schule Villingen/U 12). Als Dritter folgte Jakob Kuß (LT Furtwangen/U 16) vor Luka Fichter (LT Unterkirnach/U 14). U 12-Sieger wurde Silas Strunk (Roggenbachschule).

Den Hauptlauf nahmen 35 Damen und über 90 Herren in Angriff. Etwas zurückhaltend ging der Schweizer Bergsprintsieger von 2017, Cornel Brunner (LC Luzern), das Rennen an. Auf der Strecke im Wald forcierte Brunner das Tempo, das Manfred Kiene, Dieter Förnbacher (beide LT Unterkirnach), Jens Eipper (SV Seppenhofen) und Felix Davidsen mithielten. In diesem Abschnitt fiel die Vorentscheidung zugunsten von Davidsen, der sich auf dem Rückweg zum Ziel einen Vorsprung von über zehn Sekunden vor Brunner und über eine Minute vor Eipper erkämpft hatte und zum Tagessieg lief.

Als Vierter erreichte M 40-Sieger Kiene vor dem Schnellsten der aktiven Herren, Pirmin Schobel (LSG Schwarzwald-Marathon), das Ziel. Dahinter lieferten sich Förnbacher und Walter Kuß (LT Furtwangen) ein tolles Duell um den M 50-Sieg, das Kuß um fünf Sekunden verlor. Als Gesamtachter wurde Lars Schweizer (LT Pfohren) Dritter in der starken M 30-Klasse. Die Top-Ten vervollständigten Friedrich Eichholz (SpK Donaueschingen/M 40) und Sebastian Kaletta/MHK).

Michael Stäb (LT Unterkirnach/M 50) büßte talwärts noch um zwölf Sekunden den zehnten Rang ein. Als Zwölfter gewann Johannes Kaiser (SV Häusern) die M 35-Klasse. Ihm folgten Leonardo Vieira dos Santos (Villingen-Schwenningen/M 30) vor Jürgen Schoch (LT Mönchweiler), Andrew Mc Douall (HS Furtwangen/beide M 40) und Patrick Hartmann (TV St. Georgen/M 35). M 55 Klassensieger wurde Thomas Ganter (LT Furtwangen).

Roland Fischer (LT Furtwangen) kam zum M 60-Sieg, Franz Ginter (FSV Schwenningen) gewann in der M 65, Frank Gerle (LG Baar DS) die M 70 und als ältester Starter Frank Walter (Inter-Sport Denzer Laufteam) die M 75.

Bei den Damen wurde Sandra Schmid der Favoritenrolle gerecht und kam in 44:40 Minuten zum überlegenen Start-Ziel-Sieg. Mit 3:22 Minuten Rückstand wurde Stefanie Reichle Zweite vor Hanna Bächle (LT Unterkirnach/U 20).

Vierte wurde Angelika Rentschler (LSG Schwarzwald-Marathon/W 35), eine Minute vor Martina Fleig (LT Furtwangen/W 45). Als Sechste kam Franziska Bumann (Intersport Denzer Laufteam) zum W 50-Sieg. Mannschaftssieger der Herren wurde der LT Unterkirnach mit Kiene, Förnbacher, Stäb und der Damen das Sport Weiß Team mit Schmid, Louise Ott und Claudia Schandelmaier.

www.suedkurier.de/sportfotos