Frauenfußball, Verbandsliga: SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen – Polizei SV Freiburg 1:1 (1:0).

Die Kurstädterinnen schnupperten lange an einem Heimsieg, ehe sie spät doch noch den Ausgleich kassierten. Christina Brugger hatte den Gastgeber mit 1:0 in Führung geschossen (17.). Die Elf von Trainer Klaus Stärk kontrollierte den Gegner bis zur Pause. Nach dem Wechsel kamen die Gäste aus dem Breisgau besser auf. Eine starke SG-Torfrau Melanie Hikuam verhinderte mehrfach den Ausgleich. Dieser fiel schließlich in der 89. Minute durch einen platzierten Flachschuss von Samira Graf aus 16 Metern.

Landesliga Frauen

SG Mettenberg/Schluchsee/Feldberg – FV Marbach 2:3 (1:1). Auf dem schwer bespielbaren Hartplatz in Ühlingen holte der FVM im Nachholspiel die anvisierten drei Punkte. „Es war von vornherein klar, dass es ein schweres Spiel wird. Ich muss meinen Mädels aber ein Kompliment machen: Nach dem Rückstand sind sie mit Ruhe und Geduld zurückgekommen“, so der Marbacher Trainer Holger Rohde. Das frühe 0:1 von Madeline Baschnagel (5.) glich Kristina Groß mit der einzigen SG-Chance zum 1:1 aus (26.). Nachdem die Gäste einige Möglichkeiten liegen gelassen hatten, erzielte erneut Groß nach einer Freistoßflanke das 2:1 (51.). Die Antwort der Gäste kam sofort: Olivia Baschnagel markierte mit einer sehenswerten Einzelaktion den 2:2-Ausgleich (58.). In den letzten Minuten spielte Marbach auf ein Tor und nach einigen vergebenen Chancen gelang Sabrina Zech auf Zuspiel von Madeline Baschnagel in der Nachspielzeit der umjubelte 3:2-Siegtreffer (95.).

SV Titisee – FC Hausen im Wiesental 2:4 (1:0). Über eine Stunde lang steuerte der SVT einem Sieg entgegen, die Gastgeberinnen lagen zweimal in Führung. Zunächst traf Cindy Balzereit in der 31. Minute zum 1:0. Den Ausgleich von Nadine Wetzel (50.) stellte erneut Balzereit auf 2:1 (66.), doch praktisch im Gegenzug markierte Annika Fischer das 2:2. In den letzten 20 Minuten kippte die Partie zugunsten der Gäste. Zunächst traf erneut Nadine Wetzel zum 2:3 (77.), ehe Laura Tholen in der 90. Minute für den 2:4-Endstand sorgte.

Pokal-Viertelfinale

Sportfreunde Neukirch – SV Gottenheim 1:6 (1:3). Nichts zu holen gab es im Pokalduell der Liga-Konkurrenten für die Neukircherinnen. Alisa Colpi sorgte für die 1:0-Führung der Sportfreunde (27.), doch drei Gottenheimer Tore in neun Minuten (31., 35., 40.) drehten das Spiel. Die Gäste nutzten fast jede Möglichkeit und kamen durch die dreifache Schützin Julia Meyer am Ende noch zu einem Kantersieg (57., 61., 88.).

Testspiele

Landesliga-Tabellenführer FC Grüningen war über das Wochenende im Trainingslager in Hausen/Bad Krotzingen und absolvierte zwei Testspiele: Die Mannschaft von Trainer Mathias Limberger unterlag gegen Alemannia Zähringen mit 1:3. Gegen die SG Unzhurst gab es eine 1:7-Niederlage. Die Tore für Grüningen erzielten Sandra Erndle und Eileen Bossick.