Fußball-Verbandsliga: Der FC Bad Dürrheim war am Mittwochabend auf dem besten Weg, im Auswärtsspiel beim FC Singen drei ungemein wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg einzufahren. Doch dann machte das Wetter dem Spiel plötzlich einen Strich durch die Rechnung.

Die Kurstädter führten nach einer Stunde mit 2:1 Toren, ehe ein schweres Unwetter eine Fortsetzung der Partie unmöglich und Schiedsrichter Najib Nasser nach einer halbstündigen Wartepause dem Spiel schließlich ein Ende machte. Die Tore für Bad Dürrheim erzielten Nico Tadic und Kapitän Felix Schaplewski. Für Singen traf Joshua Keller.

Noch vor Ort einigten sich beide Vereine darauf, das Spiel am heutigen Donnerstag (Beginn: 17 Uhr) nachzuholen. Hoffentlich bei schönem Wetter.