Fußball-Oberliga: TSG Backnang – FC 08 Villingen 1:1 (1:0) (mp) Mit einer Punkteteilung startete der FC 08 Villingen in die neue Saison. Die Nullachter hatten in Backnang zwar ein deutliches Chancenplus, aber nach einem 0:1-Pausenrückstand rettete Teyfik Ceylan mit seinem Treffer noch einen Punkt für die Schwarzwälder.

Überraschend standen die zuletzt verletzten Patrick Haag und Kamran Yahyaijan auf Seiten der Villinger wieder im Kader und kamen in der zweiten Halbzeit auch zum Einsatz. So fehlten beim FC 08 lediglich Damian Kaminski (Rückenprobleme) und Neuzugang Yanick Haag (aufgrund einer roten Karte bei seinem ehemaligen Verein ZFC Meuselwitz).

Die Nullachter nahmen vor 300 Zuschauern im Backnanger Etzwiesenstadion gleich das Heft in die Hand. Der agile Tobias Weißhaar spielte auf Ceylan, der in der 8. Minute an TSG-Torhüter Marcel Knauss scheiterte. Backnang versuchte zunächst, defensiv gut zu stehen und überließ den Gästen die Spielinitiative. Einen Freistoß von Stjepan Geng lenkte Backnangs Schlussmann in der 31. Minute noch zur Ecke ab. Diese Ecke zog Ceylan vor das gegnerische Tor, aber der aufgerückte Innenverteidiger Dragan Ovuka köpfte den Ball über die Querlatte.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Platzherren etwas auf. Julian Geldner versuchte es aus der Distanz, aber Villingens Torhüter Christian Mendes brauchte nicht einzugreifen (42.). Sekunden vor der Pause dann die überraschende Führung für Backnang. Kapitän Oguzhan Biyik zog einen Freistoß vor das gegnerische Tor, Daniel Lang verlängerte per Kopf und TSG-Torjäger Mario Marincic drückte den Ball, ebenfalls mit dem Kopf, aus kurzer Distanz über die Linie.

Trotz dieses Rückstandes zeigten sich die Nullachter nicht geschockt und diktierten weiterhin das Spielgeschehen. Ceylan verzog knapp (47.), danach scheiterte Nico Tadic nach Zuspiel von Weißhaar an Knauss (51.) und nach einem Freistoß von Geng köpfte Weißhaar den Ball knapp übers Tor (59.).

Auf der Gegenseite hatte Julian Schiffmann eine der wenigen Chancen für die Gastgeber, verzog aber aus sechs Metern deutlich (67.). Kurz darauf kam auf Seiten der Nullachter Patrick Haag für Manuel Stark. Der Neuzugang fügte sich gleich mit einem starken Freistoß ein, den Knauss zur Ecke abwehrte (70.).

Acht Minuten später wurde ein weiter Schlag von Haag aus der eigenen Hälfte zur perfekten Vorlage für Ceylan, der sich über die rechte Seite durchsetzte. Sein Heber wurde noch leicht abgefälscht und landete zum 1:1 in der langen Ecke. Kurz darauf schied Tobias Weißhaar mit Verdacht auf eine Zerrung aus. In der 86. Minute funktionierte Villingens "Abwehrfalle" nicht und Schiffmann zog allein auf das FC 08-Tor zu. Doch Mendes wehrte mit einem tollen Reflex ab und so blieb es beim 1:1.

Trainerstimmen:

Jago Maric (FC 08 Villingen): "Es war kein berauschendes Spiel von beiden Mannschaften. Wir hatten sicherlich mehr Spielanteile und die Mehrzahl an Torchancen, aber insgesamt bin ich mit dem Unentschieden zufrieden. Ich hoffe, dass sich Tobias Weißhaar keine langwierige Verletzung zugezogen hat."

Andreas Lechner (TSG Backnang): "Wir wollten defensiv gut stehen und die Räume eng machen. Dies ist uns ganz gut gelungen gegen einen spielerisch guten Gegner. Auf beiden Seiten gab es in der Offensive noch viele Ballverluste. Insgesamt war das Unentschieden gerecht."

Tore: 1:0 Mario Marincic (45.), 1:1 Teyfik Ceylan (78.), SR: Forster (Bruchsal); ZS: 300.

FC 08 Villingen: Mendes, Stark (68. Patrick Haag), Ovuka, Stark, Wehrle, Geng, Weißhaar (79. Vochatzer), Haibt, Tadic (77. Kamran Yahyaijan), Ceylan.