Fußball, A-Junioren Verbandsliga: (ms) FC 08 Villingen – FC Emmendingen 0:1 (0:0). Gegen den Tabellenzweiten waren die Villinger das bessere Team. In der ersten Halbzeit fehlte oft die Präzision im letzten Pass. Nach der Pause hatte Marvin Münzer eine Großchance zur Führung. Sein Schuss wurde auf der Linie geklärt. Nur zwei Minuten später ging Emmendingen mit der ersten und einzigen Chance in Führung. Kurz darauf hatte wieder Münzer die Chance, erneut wurde der Ball von der Torlinie gekratzt. „Es ist eine unverdiente Niederlage. Wir haben dominant gespielt, unsere Chancen aber nicht gut ausgespielt. Die Jungs haben eine gute Reaktion auf die 1:6-Niederlage gegen Lörrach gezeigt“, bewertete Trainer Emanuele Ingrao die Partie. Tore: 0:1 (66.). ZS: 80. SR: Noemi Topf (Pfaffenweiler).

B-Junioren Verbandsliga: Bahlinger SC – FC 08 Villingen 4:2 (3:0). Trotz des 0:3 Pausenrückstands war der FC 08 die spielbestimmende Mannschaft. Das erste und dritte Gegentor fiel nach Fehlern in der Abwehr, das zweite resultierte aus einem fragwürdigen Elfmeter. „Der Bahlinger Trainer sagte mir, er wisse nicht, wie sie 3:0 zur Halbzeit führen konnten“, ärgert sich 08-Trainer Tevfik Ceylan. Nach der Pause führte ein individueller Fehler zum 0:4, ehe auf Vorarbeit von Bilal Rüzgar Sacir Alimanovic für die Nullachter traf. Danach vergab Lukas Ganter einen Elfmeter, ehe Max Cjalkusic zum 2:4 traf. Ceylan: „Hätten wir den Elfmeter verwandelt, wäre vielleicht was machbar gewesen.“ Tore: 1:0 (11.), 2:0 (22.), 3:0 (38.), 4:0 (54.), 4:1 (66.) Alimanovic, 4:2 (78.) Cjalkusic. ZS: 50. SR: Sellung (Freiburg).

C-Junioren Oberliga: MTV Stuttgart – FC 08 Villingen 1:1 (1:1). Nach 19 Minuten brachte Fatijon Krasniqi seine Elf per Kopf nach Freistoßflanke von Johannes Giese in Führung. Dann folgten wilde zwei Minuten. Zuerst traf Stuttgart den Pfosten, dann scheiterte Silas Schäfer allein vor dem Tor am Torhüter. Im direkten Gegenzug erzielte der MTV das 1:1. Kurz darauf scheiterte auch Domenico De Leo alleine vor dem Tor. Nach der Pause waren die Nullachter drückend überlegen. Die beste Chance hatte Anto Tavic in der Nachspielzeit. „Wir hätten gewinnen müssen. Wir machen viel richtig, vor dem Tor aber alles falsch“, sagte Trainer Haris Redzepagic. Tore: 0:1 (19.) Krasniqi, 1:1 (25.). ZS: 80. SR: Hans Wolf (Stuttgart).

C-Junioren, Verbandsliga: FC Überlingen – SG DJK Donaueschingen 5:2 (0:1). (cl) Das Team von Stefan Ehrich verlor beim Tabellenschlusslicht, obwohl die DJK den Gegner über weite Teile im Griff hatte. „Wir haben drei Fehler gemacht und das Spiel aus der Hand gegeben“, sagte Ehrich. Fabian Wehinger (39.) brachte die DJK in Führung. In Halbzeit zwei trafen die Grün-Weißen je einmal Pfosten und Querlatte. Niklas Beger (88.) sorgte für Ergebniskosmetik.