Fußball-Landesliga: SG Dettingen-Dingelsdorf – DJK Donaueschingen 0:1 (0:1) – Die Donaueschinger setzten ihre Erfolgsserie fort. In Dettingen landeten die Baaremer den vierten Saisonsieg in Folge. Das entscheidende Tor erzielte Sebastian Sauter.

Die Gastgeber zeigten sich in der Anfangsphase noch sehr präsent und hatten in der 5. Minute die erste Chance. Büttner stand jedoch knapp im Abseits. Eine Zeigerumdrehung später fiel bereits das Tor des Tages. Sebastian Sauter zog aus 25 Metern ab, sein Schuss fand abfälscht den Weg ins Tor. Dieser frühe Treffer zeigte Wirkung. Bei der SG lief kaum mehr etwas zusammen. Fehlpässen folgten unnötige Ballverluste. In den folgenden 15 Minuten konnten die Donaueschinger jedoch zahlreiche Standards nicht nutzen. In der 35. Minute verhinderte SG-Torhüter Petersohn mit einem Reflex gegen Sauter das 0:2. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Berg die Riesenchance zum Ausgleich, sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei.

In der zweiten Hälfte hatte ebenfalls die SG die erste Chance. Nach Hereingabe von Berg setzte Büttner den Ball per Hacke knapp am langen Pfosten vorbei (54.). Nun war wieder die DJK am Drücker und hatte erneut einige Standardsituationen, die allesamt nicht genutzt wurden. In der 75. Minute verzog Scheideck seinen Schussversuch innerhalb des Donaueschinger Strafraums komplett. Fünf Minuten vor Ende der Partie klärte DJK-Torhüter Sebastian Neininger einen Versuch von Krieg gekonnt zur Ecke. So blieb es beim verdienten Sieg der Donaueschinger.

Tore: 0:1 (6.) Sebastian Sauter; Schiedsrichter: Porep (Endingen), Zuschauer: 160; Bes. Vork: Rote Karte für Beisel (SGDD/90.)

DJK Donaueschingen: Neininger, Limberger, Ohnmacht (87. Raab), Schorpp, Albicker, Hölzenbein, Künstler (41. Wild), Köpfler (72. Kleinhans), Sauter (75. Erndle), Beha, Tritschler.