Jugendfußball: (ju) Auf dem Rasenplatz der Sportanlage in Pfohren finden am Pfingstsamstag die Endspiele um den Bezirkspokal im Jugendfußball des Bezirks Schwarzwald statt. Gastgeber ist der FC Pfohren. Ermittelt werden die Bezirkspokalsieger der D- bis A-Junioren. Es könnte ein langer Fußballspieltag über sieben Stunden werden, bis alle Pokalsieger in den vier Endspielen ermittelt sind. Von den Vorjahressiegern schaffte nur die DJK Villingen erneut den Einzug ins Pokalfinale.

Eröffnet wird der Finaltag bereits um elf Uhr mit dem Spiel der D-Junioren. Hier trifft der Tabellendritte der Kreisliga 2, TuS Bonndorf, auf den Bezirksligisten FC 08 Villingen, der als klarer Favorit gehandelt wird und das begehrte Double anstrebt. Für Bonndorf ist bereits der Einzug ins Finale ein nicht unbedingt erwarteter Erfolg.

Im Pokalfinale der C-Junioren stehen sich ab 12.30 Uhr der Tabellenführer der Kreisliga, VfB Villingen, und der Dritte der Bezirksliga, SSC Donaueschingen, gegenüber. Das VfB-Team hat nichts zu verlieren und will dem Favoriten Paroli bieten.

Im Finale der B-Junioren kommt es ab 14.15 Uhr zum reinen Bezirksligaduell zwischen dem Tabellendritten SG Hölzlebruck und Spitzenreiter SG/DJK Donaueschingen. Der Ausgang dieser Partie scheint völlig offen. Donaueschingen ist erster Anwärter für den Meistertitel und strebt das Double an. Hölzlebruck will dem Gegner aber ein hartes Duell liefern.

Im letzten Endspiel des Tages ab 16.15 Uhr stehen sich von der Bezirksliga der Tabellenzweite, DJK Villingen, und der Fünfte, SG Möhringen, gegenüber. Gemessen nach den direkten Vergleichen in der Meisterschaft, die Villingen beide für sich entschied, geht das DJK-Team als Favorit in die Partie. Doch Möhringen, im Vorjahr mit drei Mannschaften im Bezirkspokalfinale vertreten, fühlt sich in der Außenseiterrolle wohl und will das Spiel möglichst lang offen gestalten. Im Vorjahr schaffte Schonach die Überraschung, vielleicht gelingt es diesmal Möhringen.