Eishockey: Nur einen Tag, nachdem die Schwenninger Wild Wings den Abschied von Damien Fleury bekannt gegeben hatten, verkündete sein neuer Arbeitgeber die Verpflichtung des Torjägers. Fleury kehrt zu seinem ehemaligen Verein nach Grenoble zurück. "Ich bin glücklich, dass ich mich mit dem Klub einigen konnte. Nun kann ich endlich wieder bei meiner Familie sein. Ich hatte auch Angebote von ausländischen Vereinen, aber dann nahm Grenoble Kontakt zu mir auf. Ich hatte immer betont, dass ich bei einer Rückkehr nach Frankreich wieder für Grenoble spielen würde."

Die "Brûleurs de Loups de Grenoble" wurden 1963 gegründet und spielen seit der Saison 2000/01 durchgehend in der Ligue Magnus, der höchsten französischen Eishockey-Liga. Fleury spielte in der Saison 2015/16 für Schwenningen, ehe er zum chinesischen KHL-Klub Kunlun Red Star wechselte. Im Verlauf der vergangenen Spielzeit kehrte der französische Nationalspieler wieder zu den Wild Wings zurück, um dem Neckarursprung nun erneut den Rücken zu kehren.