Fußball-Landesliga: DJK Donaueschingen – SC Pfullendorf 0:3 (0:2) – (tw) Die Donaueschinger zeigten von Beginn an gefällige Kombinationen gegen den Tabellenführer. Bereits in der fünften Minute ergab sich die erste große Torchance für die DJK, allerdings ohne Torabschluss. Der Gastgeber blieb am Drücker und Pfullendorf versuchte, über Konter zum Erfolg zu kommen. Bei einem dieser Konterangriffe in der 18. Minute wurde Donaueschingens Stefan Heitzmann der Ball aus kurzer Distanz an den eng angelegten Arm geschossen. Zur Überraschung aller zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Akgün nicht entgehen und erzielte das 0:1.

Der Rückstand brachte die Donaueschinger kurzfristig aus dem Rhythmus. Die Gäste aus dem Linzgau versuchten sofort nachzulegen. So streifte in der 27. Minute ein schöner Abschluss die Latte des DJK-Tore. Drei Minuten später gab es eine Riesenchance für die Heimelf. Hendrik Hölzenbein setzte Raphael Schorpp mit tollem Pass sehr gut ein, dieser umspielte den Torwart, schob den Ball aber aus spitzem Winkel knapp am Tor vorbei. Besser machten es die abgezockten Pfullendorfer. Bei einem Ballverlust der Donaueschinger im Mittelfeld konterte der Spitzenreiter blitzschnell und erhöhte durch Erdem auf 0:2 (45.). Donaueschingen hatte noch vor dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball erneut eine große Chance. Aber Berkay Cakici verfehlte mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz das Tor.

Nach der Pause drängte die DJK auf das 1:2. Aber die sehr gut stehende Hintermannschaft der Gäste oder auch fehlende Präzision in den letzten Zuspielen verhinderten den Anschlusstreffer. Pfullendorf agierte nun im Stile eines Tabellenführers sehr clever, ließ kaum noch Torabschlüsse zu und erhöhte in der 74. Minute mit einem schönen Angriff auf 0:3. Unterm Strich fiel die Donaueschinger Niederlage jedoch zu hoch aus.

Tore: 0:1 (18.) Akgün, 0:2 (45.) Erdem, 0:3 (75.) Akgün(75.), SR: Hohmann (Rheinfelden), ZS: 250

DJK Donaueschingen: Neininger, F. Kleinhans, Cakici, Hölzenbein (ab L. 77. Mayer), Limberger, M. Mayer, M. Heitzmann , Albicker (ab 82. Aguiar), Sauter (ab 85. Raab), Schorpp, Ohnmacht