Crosslauf: (bm) Die LG farbtex Nordschwarzwald bestimmte beim Auftakt der Crosslauf-Serie in Unterkirnach das Rennen über die Langstrecke. Nils Holocher gewann in 27.39 Minuten vor seinen Vereinskollegen Tobias Giering (28.09) und Axel Klump (28.29). Carsten Pooch (28.49) rannte als Fünfter über die Ziellinie und gewann vor Michael Stäb (LT Unterkirnach/32.59) die M-50 Klasse.

Peter Kapitza (32.00), ebenfalls von der LG farbtex Nordschwarzwald, lief vor Dieter Föhrenbacher (LT Unterkirnach/32.21) den Tagessieg in der M45 nach Hause. Ganz stark waren auch Thomas Ganter (35.33) und Gregor Rombach (37.52), beide vom LT Unterkirnach. Sie liefen in der M55 auf die Plätze eins und zwei.

Bei den Frauen dominierte Gastgeber LT Unterkirnach. Erwartungsgemäß gewann Katrin Köngeter. Mit ihrer Laufzeit von 31.56 Minuten eilte sie ihren Konkurrentinnen auf und davon. Mit einer tollen Laufleistung startete Hanna Bächle vom LT Unterkirnach in die Crosslauf-Serie. Mit 36.15 Minuten gewann sie deutlich vor ihrer Teamkollegin Julia Hartel (41.41) die U18-Klasse.

Den Tagessieg in der W 30 sicherte sich Arikosi Beha (LT Unterkirnach/42.15). Richtig gut meisterte Eva Hermann (TSF Tuttlingen) den schwierigen Rundkurs. Nach 39.19 Minuten erreichte sie das Ziel und gewann damit die Klasse W 40. In gewohnter Stärke präsentierte sich Heidi Rißler (TG Trossingen/39.52). Sie eilte in der W 45 vor Petra Wimmer (44.31/LT Unterkirnach) und Ilka Diener (46.15/TSF Tuttlingen) zum Tagessieg.

Die Teamwertung bei den Männern gewann die LG Nordschwarzwald. Bei den Frauen wurde Unterkirnach Erster.

Auf der Mittelstrecke bestimmte ebenfalls die LG farbtex Nordschwarzwald das Geschehen. Mit dem Startschuss vom Cheforganisator des Lauftreff Unterkirnach, Meinrad Beha, setzten sich Manuel Müller, Philipp Kapitza und Ceesay Lamin (alle LG farbtex Nordschwarzwald) gleich an die Spitze des Feldes. Sie sorgten zusammen mit Alexander Kessler (LG Baar) für ein flottes Tempo, das bis zum Zieleinlauf bestand hatte.

Mit seinem energischen Schlussspurt eilte Kapitza als erster über die Ziellinie (8.07 Minuten) und sicherte sich vor Kessler (8.23) den Tagessieg in der U20. Manuel Müller (8.30) gewann die Männerklasse. Ceesay Lamin lief nach 8.27 Minuten als Dritter über die Ziellinie und wurde damit Tagessieger bei der U 18. Schnellste Läuferin war U 18-Siegerin Katharina Groß (9.52), LG farbtex Nordschwarzwald.

www.cross-zollern-schwarzwald.de