Radsport: (ju) Nach dem Stand vom Mittwochabend mit fast 2250 Anmeldungen ist die 22. Auflage des Schwarzwald-Bike-Marathon in Furtwangen auch diesmal auf dem besten Weg, am Sonntag über die vier angebotenen Distanzen erneut die Marke von 2000 Teilnehmern zu übertreffen.

Auf der Königsstrecke über 120 Kilometer um den neuen "Magna-Cup" sind aufgrund der MTB-Weltmeisterschaft in der Schweiz in Furtwangen wohl keine nationalen Spitzenfahrer am Start. Bei den Damen will Bettina Janas (Freiburg) nach einigen vergeblichen Anläufen endlich zum Sieg fahren. Bei den Herren ist Matthias Bettinger (Breitnau) heißer Kandidat für den Tagessieg. Caleb Kieninger (St. Georgen), in den vergangenen Jahren immer unter den besten Fünf, ist ein starker Konkurrent. Auch Julian Schelb (Münstertal) strebt erstmals den Sieg an. Simon Stiebjahn teilt sich die Distanz mit Manuel Pfaff (beide Titisee-Neustadt) als Staffelteam. Die Biker auf der Königsdistanz nehmen um 7 Uhr am Robert-Gerwig-Platz in Furtwangen als erste Starter das Rennen über 120 Kilometer mit den insgesamt 3000 Höhenmetern auf.

Eine Neuerung: Die Lizenzfahrer werden vorne im Startblock eingeteilt. Die Fahrer werden nach 30 Kilometer zwischen 8 bis 8.30 Uhr wieder zur Durchfahrt in Furtwangen, aber nicht mehr im Start- und Zielbereich, erwartet. Von Linach kommend durchfahren sie die Stadt über die Schiller-, Baumann- und Bahnhofstraße und absolvieren dann die weiteren 90 Kilometer.

Für die Zweierteams der Herren und Mixed, die sich die 120er-Strecke teilen, erfolgt die Ablösung im eingerichteten Wechselraum bei der Rehaklinik Katharinenhöhe, wo auch diesmal alle Strecken vorbeiführen. Olympiasieger Hans-Peter Pohl aus Schonach wird als Moderator den Zuschauern den Rennverlauf vermitteln. Die MTB-Fans können aber nicht bis zur Katharinenhöhe fahren. Die Autos sollten bei der "Escheck" parken, wo ein Shuttlebus verkehrt.

Die zweitlängste Strecke von 90 Kilometer um den "Rothaus Cup" wird um 8.45 Uhr in Furtwangen gestartet. Dabei sind die über 300 Mountainbiker über 2100 Kilometer enorm gefordert. Von den zwei noch etablierten Strecken der Veranstaltung dürften das Rennen über 60 km um den "Ketterer Antriebe-Cup" und die 42 km um den "tw-elektric-Cup" mit dem "EGT Cross Country Jugend-Cup" ebenfalls gut bestückt sein.

Tradition hat beim "Schwarzwald-Bike-Marathon" die Aktion "Biken für krebskranke Kinder". Auch diesmal werden vom Startgeld fünf Euro an die Nachsorgeklinik abgeführt. Für Einzelstarter sind auf allen vier Strecken am Sonntag bis eine Stunde vor dem Start noch Online-Anmeldungen möglich. Damit bleiben den Fahrern lange Wartezeiten bei der Nachmeldung erspart.

Kidscup in Furtwangen

Am Vortag des 22. Schwarzwald-Bike-Marathon findet der 11. Kids-Cup in Furtwangen statt. Im Rahmen dieses Rennens findet für Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren ein Rennen über 300 Meter um die „Hirsch-Sprung Laufrad-Trophy“ statt. Der Laufrad-Wettbewerb der „Kleinsten“ beginnt ab 12.30 Uhr beim Bregstadion. Zum MTB Kids-Cup in Furtwangen werden am Samstag 170 bis 200 Mädchen und Buben der Schülerklassen U 9 bis U 15 erwartet. Start- und Ziel befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bregstadions. Der Kids-Cup wird um 13.30 Uhr mit dem Rennen der U 9 eröffnet. Nachmeldungen sind am Samstag von 12 bis 13 Uhr in der Hochschule Furtwangen am Robert-Gerwig-Platz möglich.