Mountainbike: (gew) Für Olympiasiegerin Sabine Spitz aus Niederhof (46) und die deutsche Vize-Meisterin Helen Grobert aus Remetschwiel (25) wird es am Samstag beim Weltcup-Auftakt in Stellenbosch bei Kapstadt ernst. Spitz ist für das Elite-Rennen im Cross Country eher verhalten optimistisch. "Meine Vorbereitung hat eher auf die Cape Epic in einer Woche abgezielt", gibt sie zu. Das Etappenrennen, das ebenfalls durch Südafrika führt, wird sie mit Lokalmatadorin Robyn de Groot bestreiten, mit der sie vergangenes Jahr Gesamt-Dritte geworden war. Für das Rennen am Samstag hat sich Spitz einen Platz unter den Top Ten zum Ziel gesetzt. Helen Grobert bedauert, dass ihr Startplatz nicht so optimal ist. "Ich starte in der dritten Reihe, versuche aber, mich nach vorn zu kämpfen. Die Strecke ist sehr schwierig. Ich hoffe, dass ich in keinen Sturz verwickelt werde", sagt die Cannondale-Bikerin. "Ich setze auf die letzten beiden Runden", gibt sie etwas von ihrer Strategie preis.