Fußball: – Bald rollt in Russland der Ball. Ab Donnerstag spielen 32 Nationalmannschaften um den Einzug ins WM-Finale am Sonntag, 15. Juli, um 17 Uhr (MESZ) in Moskau. Fans in aller Welt fiebern mit, schauen sich die Spiele gern in Gruppen an. In der Hochrhein-Region gibt es einige Möglichkeiten zum „Rudelschauen“.

Bad Säckingen: – In Zusammenarbeit mit dem SÜDKURIER-Medienhaus werden in der „Huber-Arena“ im Schlosspark alle Spiele mit deutscher und schweizerischer Beteiligung auf einer 16,5 Quadratmeter großen LED-Leinwand übertragen. Karten für rund 1000 Besucher gibt es an der Abendkasse.

Laufenburg: – Im Waldstadion steht beim SV 08 Laufenburg auf der Terrasse ein Festzelt mit drei Großbildschirmen. Hier werden alle WM-Spiele gezeigt.

Waldshut: – Der VfB Waldshut organisiert eine Übertragung auf dem Viehmarktplatz. VfB-Chef Klaus Fricker rechnet mit rund 1000 Besuchern pro Spiel. Es werden an zehn Tagen insgesamt 18 Spiele gezeigt. Alle deutschen Spiele, zwei Schweizer Gruppenspiele, vier von acht Achtelfinalspielen, sowie alle Spiele ab Viertelfinale. Der Eintritt kostet sechs Euro (inklusive Getränkegutschein über drei Euro).

Lauchringen: –Im Wutachstadion beim SC Lauchringen werden alle WM-Spiele mit deutscher und schweizerischer Beteiligung sowie alle K.O.-Spiele ab dem Achtelfinale auf einem „XL-LCD-Screen“ gezeigt.

Minseln: – Bei der Sportgaststätte des SC Minseln werden sämtliche WM-Spiele in der Gartenwirtschaft und im Vereinsheim gezeigt.

Murg: – Die Gemeinde richtet auf der „Murger Mitte“ ein Public Viewing aus. Auf der 16 Quadratmeter großen LED-Videowall werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung, das Spiel der Schweiz gegen Brasilien am 17. Juni und auf jeden Fall das Endspiel übertragen. Der Eintritt ist frei.

Bergalingen: – Der FC Bergalingen erwartet die Fans der deutschen Mannschaft zu allen Spielen der Löw-Elf auf seiner Sportanlage. Unter der überdachten Terrasse können die Spiele auf der neun Quadratmeter großen Leinwand begleitet werden.

Rickenbach: – Die Feuerwehr Rickenbach/Altenschwand zeigt alle deutschen Spiele im Gerätehaus Rickenbach und begrüßt alle weiblichen Fans zum Auftakt am Sonntag gegen Mexiko mit einem Glas Sekt.

Herrischried: – Hier sorgt die örtliche Feuerwehr ebenfalls für Fußballvergnügen. Im Gerätehaus werden alle deutschen Spiele gezeigt.

Unteralpfen: – Eine 16 Quadratmeter große Leinwand wartet im Zelt beim SV Unteralpfen auf „Rudelgucker“. Gezeigt werden, Eröffnungsspiel, Deutschland-Spiele, sowie Halbfinals und Endspiel.

Klettgau: – Der FC Grießen öffnet seine „WM-Schüür“ in der Marktstraße und zeigt diverse Vorrundenspiele sowie allen K.O.-Spiele auf Großleinwand.