Tischtennis-Verbandsliga, Frauen

TTF Stühlingen II – ESV Weil II 8:5

(gru) Gegen nur drei Weilerinnen taten sich die Stühlingerinnen erstaunlich schwer, zumal vier Spiele sogar kampflos gewonnen wurden. An der Platte legten Jennifer Faller/Evita Wiedemann mit 3:1 gegen Volha Lazarkova/Ludmilla Anzibor vor. Danach gelangen nur noch Siege gegen Doris Spieß. Evita Wiedmann und Jessica Faller gewannen jeweils mit 3:0. Tatjana Lasarzick besiegte die routinierte Weilerin im vierten Satz. Gegen Lazarkova und Anzibor gingen alle vier Stühlingerinnen leer aus: „Es ist immer wieder das gleiche Dilemma“, ärgerte sich Spielführerin Jennifer Faller über den Verlauf dieser Partie: „Wenn der Gegner nur mit drei Spielerinnen antritt, tun wir uns immer sehr schwer.“

In den ausstehenden beiden Spielen wollen die Stühlingerinnen den Relegationsplatz hinter Meister TV Weisenbach halten. Leicht wird es nicht, denn nach der Partie beim Tabellenvorletzten TTC Blumberg am 15. April steht zum Saisonausklang das Gastspiel beim unbesiegten TV Weisenbach auf dem Plan. Die nach Minuspunkten gleichauf stehenden Konkurrentinnen aus Altdorf und Iffezheim haben jeweils noch vier Spiele und treten zudem noch gegeneinander an. Für Spannung ist also weiterhin gesorgt.

TTC Blumberg – SV Nollingen 8:4

(gru) Es war nicht der Tag des SV Nollingen. Petra Kaufmann, Claudia Hackl und Nicole Weber mussten zu dritt beim Abstiegskandidaten an die Platten und verpassten so die Revanche für das 7:7 aus der Vorrunde. Drei Partien gaben die Nollingerinnen vornweg kampflos ab. Zudem hatten sie in den Fünf-Satz-Spielen – zwei Mal Weber und einmal Kaufmann – absolut kein Glück. Jedes Mal hatten die Gastgeberinnen in umkämpften Spielen das bessere Ende für sich. So blieb es beim Doppel-Sieg von Kaufmann/Weber sowie den Einzel-Erfolgen von Kaufmann (2) und Hackl.

Verbandsliga, Männer

SV Eichsel – TTC Suggental 9:2

(mos) Mit dem deutlichen Sieg gegen den Tabellenvorletzten verteidigte der SV Eichsel den siebten Platz. Noch fehlt ein Sieg, um den direkten Abstieg zu verhindern. Aktuell steht das Sextett vom Dinkelberg knapp oberhalb des Relegationsplatzes. „Wir haben unsere Pflichtaufgabe ordentlich hinter uns gebracht“, ist das Team um Dennis Kalt zufrieden mit dem Verlauf des Spieles.

Christian Switajski/Mark-Hong Bayer und Alexander Höferlin/Manuel Brugger gewannen ihre Doppel, während sich Kalt/Lukas Hertrich im Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben mussten. In den Einzeln verlor lediglich Brugger gegen Frank Kury klar in drei Sätzen. Die Punkte für den SV Eichsel holten Switajski (2), Bayer (2), Kalt, Hertrich und Höferlin.

Landesliga Männer, Staffel 2

TTF Stühlingen – TTC GW Konstanz 4:9

(mos) „Ich hatte einen richtig schlechten Tag. Zudem passte unsere Doppelaufstellung nicht. Sonst hätte es vielleicht zum Punkt gereicht“, befand Jens Lasarzick trotzdem, dass sich sein Team gegen den Tabellenzweiten gut verkauft hat. Manuel Burger/Frank Heinrichson, Frank Schädler/Lasarzick und Alexander Dorka/Jacek Hesse verloren ihre Doppel. Gewonnene Einzel von Schädler, Dorka, Hesse und Burger reichten neben der Niederlage von Lasarzick gegen den Ex-Wehrer Felix Kleber zum 4:4. Dann riss der Faden, die restlichen Partien gingen an die Gäste.