Frauenfußball: – Ein idealer Test für die neue Saison war die "Ladies Challenge" für vier Mannschaften beim SV Niederhof. Der Verein feierte mit diesem Turnier "20 Jahre Frauenfußball beim SV Niederhof". Spielbetriebsleiter Julius-Peter Langer deutete schon an, dass es im kommenden Jahr wieder eine solche Veranstaltung geben wird: "Alle Teams haben schon jetzt für 2019 zugesagt."

Die Oberliga-Aufsteigerinnen des TSV Alemannia Freiburg/Zähringen wiederholten bei dem Vierer-Turnier, das nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" über eine Spielzeit von zwei Mal 20 Minuten ausgetragen wurde, ihren Sieg aus dem vergangenen Jahr. Die Breisgauerinnen, die mit Juliane Maier, der ehemaligen Bundesliga-Spielerin des SC Freiburg, eine überragende Spielerin in ihren Reihen haben, blieben in ihren drei Spielen ohne Niederlage. Gegen den Verbandsligisten FC Hochrhein (5:2) und gegen den Landesligisten SV Nollingen (2:0) hatten die Zähringerinnen keine Probleme. Gegen den Verbandsligisten FC Wittlingen reichte es nur zu einem torlosen Remis.

<strong>Schneller Antritt:</strong> Die Nollingerin Jennifer Fritschi (links) muss bei der 0:1-Niederlage in der Partie gegen den FC Wittlingen Lena Casar ziehen lassen.
Schneller Antritt: Die Nollingerin Jennifer Fritschi (links) muss bei der 0:1-Niederlage in der Partie gegen den FC Wittlingen Lena Casar ziehen lassen. | Bild: Welte, Gerd

Den Frauen des FC Wittlingen, die gegen den Ligarivalen FC Hochrhein ein 1:1 schafften, gelang gegen den SV Nollingen ein 1:0-Sieg, was zu Platz zwei reichte. Auf Platz drei landete der FC Hochrhein mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage. Vierter wurde der SV Nollingen, dem in drei Spielen kein Torerfolg vergönnt war.

Ladies Challenge

Spiele: Alem. FR-Zähringen – FC Hochrhein 5:2; FC Wittlingen – SV Nollingen 1:0; Alem. FR-Zähringen – FC Wittlingen 0:0; FC Hochrhein – SV Nollingen 3:0; FC Wittlingen – FC Hochrhein 1:1; Alem. FR-Zähringen – SV Nollingen 2:0.

Endstand: 1. Alem. FR-Zähringen 7:2 Tore/7 Punkte; 2. FC Wittlingen 2:1/5; 3. FC Hochrhein 6:6/4; 4. SV Nollingen 0:6/0.