Leichtathletik: (gew) Neun Medaillen gewann der Bezirk Oberrhein bei der badischen Meisterschaft der Aktiven, U20 und U18 in Walldorf. Bester Speerwerfer der U20 war Paul Filges (LG Hohenfels). Nach dem Landestitel in Tübingen mit 63,18 Metern reichten ihm in Walldorf 59,12 m zum Sieg. Auf seine persönliche Bestweite von 63,61 m, die er bei einem Meeting in Jena aufstellte, fehlten ihm über vier Meter. Dafür nahm er dieses Mal der Konkurrenz über sieben Meter ab. Keine Blöße gab sich Lukas Kerzendörfer (TuS Lörrach-Stetten), der in Walldorf den Weitsprung der U18 mit 6,92 m gewann. Silber gab es für den Bad Säckinger Kevin Denz (TuS Lörrach-Stetten) mit 6,31 m im Weitsprung der U20 und Bronze für 3,50 m im Stabhochsprung. Bei den U18-Mädchen lief Amelie Höpfl vom TV Wehr über 400 m in 63,13 sec zu Bronze vor Vereinskollegin Alina Müller (67,68). Dritte im Hochsprung wurde mit 1,60 m Michaela Kapp, ebenfalls vom TV Wehr.

Bei den Aktiven starteten zwei Hohenfelser erfolgreich, ohne aber mit Medaillen belohnt zu werden. Vierte wurde Speerwerferin Jennifer Buckel (38,49 m). Yannik Probst lief über 400 Meter in 52,11 Sekunden auf Rang fünf. Vom TV Wehr wurde Tim Hartinger über 110 m Hürden Achter in der U18. Alina Müller wurde über 400 Meter Vierte, David Bendig Fünfter über 400 Meter, Susann Kaiser Achte mit der Kugel (9,79 m). Fabian Klein vom TV Schwörstadt kam auf Platz neun im Weitsprung.