Kreisliga A-Ost

Spvgg. Wutöschingen – FC Weizen 4:2 (1:1). (skh) – Tore: 0:1 (38.) Scherble; 1:1 (41.), 2:1 (52.), 3:1 (58.) und 4:1 (65.) alle Budde; 4:2 (85.) Baschnagel . – SR: Mesut Gürses (Höchenschwand). – Z.: 150. – Die Spvgg. Wutöschingen war die spielbestimmende Elf und konnte an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Sie schickte den FC Weizen mit leeren Händen wieder nach Hause. Mann des Tages war Patrick Budde mit seinen vier Toren.

SV Albbruck – VfB Waldshut 2:6 (0:2). – – Tore: 0:1 (13.) Rathjen; 0:2 (33.) Birkenheier; 1.2 (59.) Cafaro; 1:3 (62.) und 1:4 (76.) beide Kertoku; 1:5 (79.) Birkenheier; 2:5 (82.) Straub; 2:6 (89.) V. Dimitriadis . – SR: Riccardo Lombardo (Bad Säckingen). – Z.: 150. – Der VfB Waldshut war vor der Pause die bessere Mannschaft. Nach dem Wechsel vergaben die Albbrucker etliche Großchancen und verpassten den Ausgleich. Die Waldshuter machten weiter Druck und erzielten, nachdem die Hausherren aufgerückt waren, die entscheidenden Treffer.

FC Hochrhein – SV Rheintal 4:1 (0:0). – Tore: 1:0 (60.) L. Bernauer; 2:0 (67.) Melina; 3:0 (75.) Wehrle; 4:0 (81.) Lauber; 4:1 (84.) Roder . – SR: Güven Doruk (Singen). – Z.: 200. – Der FC Hochrhein setzte seine Erfolgsserie fort. Während vor der Seitenwechsel die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe sahen, mussten die mitgereisten Rheintaler Fans nach der Halbzeit mit ansehen, wie Ihre Elf, keine Chance mehr hatte.

SV 08 Laufenburg II – FC Bergalingen 3:0 (2:0). – Tore: 1:0 (13.) Weinert; 2:0 (41.) Ndow; 3:0 (69.) Rufle. – SR: Zeki Sebzeci (Schopfheim). – Z.: 100. – Im dritten Kellerduell innerhalb einer Woche konnte die Laufenburger Reserve durch den Sieg gegen das Tabellenschlusslicht zu den Nichtabstiegsplätzen aufschließen. Die Null-Achter ließen dem Gegner keine Chance und konnten mit einem guten Spiel die Punkte zu Hause behalten.

SG Mettingen/Krenkingen – SV Berau 1:1 (0:1). – Tore: 0:1 (7.) B. Küpfer; 1:1 (85.) M. Erne. – SR: Stefan Mera-Linz (Schopfheim). – Z.: 350. – In einem zweikampfbetonten Spiel mussten sich beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden geben. Bereits früh konnten die Berauer jubeln und die zahlreichen mitgereisten Fans freuten sich schon auf den ersten Sieg in diesem Kalenderjahr. Doch in der Schlussphase gelang der Heimelf dich noch der Ausgleich.

FC RW Weilheim – FC Grießen 5:0 (1:0). – Tore: 1:0 (13.) Huber; 2:0 (67.) Emmerich; 3:0 (68.) C. Flum; 4:0 (73.) M. Flum; 5:0 (85.) Walde. – SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand). – Z.: 250. – Der FC Grießen versuchte durch eine sehr defensive Spielweise, die Weilheimer vom eigenen Tor fernzuhalten. Im ersten Abschnitt machten die Gäste dies noch gut, nach der Pause durchbrachen die offensivstarken Weilheimer die Abwehrmauer und konnten verdient die Punkte zu Hause behalten. "Meine Jungs haben es wirklich gut gemacht, wir haben keine einzige Torchance zugelassen", lobte RW-Coach Lars Müller seine Elf.

SV BW Murg – SC Lauchringen 4:2 (1:1). – Tore: 1:0 (20.) Lo Presti; 1:1 (38.) Marinaro; 2:1 (55.) und 3:1 (67.) beide Lo Presti; 4:1 (75.) Campagna; 4:2 (90.+1) Gallmann . – SR: Kurt Schneeberger (Riedmatt). – Z.: 80. – Die Oertel-Elf sicherte sich durch einen konzentrierten Auftritt gegen harmlose Lauchringer den hoch verdienten Sieg, den sie jedoch erst nach der Pause klar machte. Durch die Niederlage ist der SC Lauchringen noch tiefer in den Abstiegskampf gerutscht und steht im nächsten Spiel gegen den SV Albbruck mächtig unter Druck.

FC Bad Säckingen – SV Nöggenschwiel 1:0 (0:0). – Tor. 1:0 Ves. Radic. – SR: Gerd Eiletz (Rheinfelden). – Z.: 80. – Bes.: GR für Wunderle (FC08/45.) und Kaiser (SVN/62.).

FC Hochrhein – FC Grießen 4:1 (1:0). – Tore: 1:0 (32.) Maier; 1:1 (47.) Stoll; 2:1 (51.) Maier; 3:1 (63.) Brehme; 4:1 (73.) Wehrle . – SR: Holger Trefzer (Hasel). – Z.: 150.

Kreisliga A-West

SV Nollingen – FC Hauingen 1:3 (0:1). – Tore: 1:0 (12./FE) N. Scherzinger; 1:1 (51.) Sahin; 1:2 (55.) B. Schreiber; 1:3 (63.) Sahin. – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z.: 100. – Bes.: GR für Herold (FCH/89.). – Die Nollinger gingen zunächst nach einem Strafstoß durch Nikolas Scherzinger mit 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt nutzte der Tabellenführer aus Hauingen, drei individuelle Fehler der jungen Nollinger Abwehr. Nollingens Sportchef Thomas Grabke sprach von einer unglücklichen Niederlage.

SV Herten – FV Lörrach-Brombach III 3:1 (0:1). – Tore: 0:1 (26.) Wassmer; 1:1 (60.) und 2:1 (67.) beide Rittwag; 3:1 (70.) Heil. – SR: Erich Radtke (Maulburg). – Z.: 120. – Im ersten Abschnitt waren die Hausherren noch nicht so richtig bei der Sache. Die Gäste aus Lörrach nutzten ihre erste Chance. Die Halbzeitansprache von Hertens Trainer Thorsten Szesniak muss bei seinen Spielern gefruchtet haben. Nach der Pause spielte die Heim-Elf wieder ordentlich Fußball.

FC Hausen – FV Degerfelden 3:5 (0:3). – Tore: 0:1 (13.) Streule; 0:2 (27.) und 0:3 (45.) beide Steininger; 0:4 (61./FE) Baumann; 1:4 (62.) B. Wunderlich; 1:5 (75.) Streule; 2:5 (78.) Hug; 3:5 (87./FE) Wagner. – SR: Steve Blaschke (Grenzach-Wyhlen). – Z.: 80. – FVD-Trainer Patrick Streule freute sich über den Erfolg seiner Mannschaft. Bereits zur Pause war das Spiel entschieden. Die Gäste konterten die Hausherren mehrfach aus und konnten sich durch den Sieg im Mittelfeld festsetzen. "Heute war es ein verdienter Sieg, aufgrund der ersten Hälfte", attestierte Streule seiner Elf ein gutes Spiel.

FC Huttingen – SV Karsau 1:0 (1:0). – Tor: 1:0 (27.) Maurer. – SR: Ali Khalfoun (Illzach/F). – Z.: 120. – Karsaus Trainer Wilfried Zäh sah in seinem letzten Spiel an der Seitenlinie keine gute Leistung seiner Elf. "Der Gegner wollte nicht und wir konnten nicht", fasste er den müden Kick zusammen.

SV Schopfheim – TuS Stetten 0:2 (0:0). – Tore: 0:1 Di Stefano; 0.2 (89.) Di Petrillo. – SR: Artur Schütz (Wehr). – Z.: 120.

TuS Kl. Wiesental – FV Haltingen 5:0 (3:0). – Tore: 1:0 (6.) Wagner; 2:0 (22.) K. Turturro; 3:0 (37.) Wagner; 4:0 (58.) Kuttler; 5:0 (84.) Wasmer. – SR: Thorsten Wichmann (Breisach). – Z.: 150. – Bes.: Rot für M. Turturro wg. Notbremse (TUS/44.); GR für Mehmeti (FVH/73.).

FC Steinen – SV Weil III 5:2 (2:1). – Tore: 1:0 (18./FE) Gültekin; 1:1 (39.) Arsentjew); 2:1 (40.) P. Disanto; 2:2 (60.) Mohammad; 3:2 (63.) und 4:2 (77.) beide P.Disanto, 5:2 (90.) Krubally . – SR: Gaspare Lombardo (Rheinfelden). – Z.: 70. – Bes.: GR für Parente (SVW/77.).

SV Todtnau – FV Fahrnau 2:3 (1:1). – Tore: 0:1 (35.) Maier; 1:1 (37.) Keller; 2:1 (48./FE) Bosl; 2:2 (51./FE); 2:3 (90.+2/ET) Formanski. – SR: Luigi Satriano (Zell). – Z.: 90.